Interview mit Viswanathan Anand

20.02.2009 – In einem sehr ungewöhnlichen und ausführlichen Interview, das die beiden indischen Journalisten Sriram Srinivasan and Jaideep Unudurti mit dem Schachweltmeister führten, berichtet Viswanatahn Anand von seiner Kindheit, seinen ersten Schachturniere und der Schachszene in Indien, aber auch auf den Philippinen, wo er mit seinen Eltern etwas eineinhalb Jahre lebte. Während Indien zu jener Zeit noch keinen Großmeister besaß und IM Manuel Aaron der beste Spieler war, hatte Eugenio Torre und dann der Wettkampf Karpov gegen Kortschnoj auf den Philippinen für große Popularität des Schachs gesorgt. Täglich wurde sogar im TV ein Schachprogramm ausgestrahlt. Während der junge Anand in der Schule war, schrieb seine Mutter die Züge und Aufgaben mit und zeigte sie später seinem Sohn. Wie man heute weiß, hat sich die Mühe gelohnt.Interview mit Vishy Anand: Die frühen Jahre (engl.)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren