IOM Open: Favoritensiege

von André Schulz
23.10.2018 – Einige deutsche Spieler hatten gestern sehr prominente Gegner beim Isle of Man Open. Nur gelegentlich blieb ein halber Punkt hängen, so bei Rasmus Svane gegen Anand und bei Daniel Fridman gegen Anis Giri. Maxime Vachier-Lagrave, Wang Hao, Arkadij Naiditsch, Jeffrey Xiong Pavel Tregubov und Erwin l'Ami führen das Feld an. | Fotos: John Saunders

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Das Isle Of Man Open ist jedes Jahr besser besetzt, vor allem qualitativ. Dies dürfte in nicht unerheblichem Maße am üppigen Preisfonds von 144.000 Pfund liegen. Als erster Preis wurden 50.000 Pfund ausgelobt. Der Zweite darf sich noch mit 25.000 Pfund trösten. Nicht weniger als 20 "Supergroßmeister" mit einer Elozahl von 2700 angereist. Die Präsenz der weltbesten Spieler zieht wiederum viele weitere strake Spieler an. Einige der Topspieler hatten in der ersten Runde Schwierigkeiten, mit der etwas anderen Situation in einem Open klar zu kommen, schien es. Doch in der gestrigen dritten Runde hatten sich die "Großkopferten" doch einigermaßen gut akklimatisiert.

Es sind auch eine Reihe von starken deutschen Spielern am Start und einige von ihnen hatten gestern reizvolle Aufgaben. Niclas Huschenbeth spielte mit den schwarzen Steinen gegen Wesley So. Lange lief die Partie auf Augenhöhe, dann wurde folgende Stellung erreicht.

 

Die Stellung wirkt einigermaßen ausgeglichen. Gleiche Bauernzahl. Die weiße Bauernmehrheit am Königsflügel ist etwas entwertet. Ungleichfarbige Läufer. Remis? Nein, Wesley So hat noch Ideen. Er spielte 39.Kh3 und schob dann seinen g-Bauern vor. 39....Kh7 40.Df3 Dd7 41.g4. Fünf Züge später war die Partie vorbei. Mit 40.... Td4 hätte sich Schwarz gegen die Idee stemmen können.

In der zweiten Runde hatte Elisabeth Pähtz gegen Sergey Karjakin mit einem Remis einen schönen Achtungserfolg erzielt. In ihrer Partie gestern gegen Richard Rapport wurde die deutsche Nummer eins der Frauen jedoch klar überspielt. 

 

Weiß steht überlegen und dokumentierte dies mit 27.d5 exd5 28.Sd4. Nach 28...Ld6 29.Le6 kam der schwarze König ins Gedränge.

Vincent Keymer hatte in Runde zwei remis gegen Vladislav Kovalev gespielt und traf gestern mit Schwarz auf Vladislav Artemiev. 

 

Schwarz steht vielleicht ein wenig schlechter, übersah hier aber eine taktische Drohung. Nach 20...g5? folgte nämlich 21.Sxb6 Dxb6 22.Lxc5. Weiß gewinnt einen Bauern. Noch schlimmer wäre 21...Sxb6 22.Sf6 Kg7 23.Se8 gewesen.

Alexander Donchenko spielte mit den weißen Steinen gegen Wang Hao und erreichte schließlich diese Stellung. 

 

Hier folgte 33...Sc3. 34.Kh2 Ld5 35.e4 Lc6 und Weiß wurde nach und nach immer mehr eingeengt. 

An anderen Brettern gab es bessere Nachrichten. Rasmus Svane erreichte mit Weiß ein relativ müheloses Remis gegen Viswanthan Anand nach Stellungswiederholung im frühen Mittelspiel. Daniel Fridman musste für sein Weißremis gegen Anish Giri länger arbeiten, kam aber auch zum Erfolg.

Anish Giri

ChessBase Magazin 186

Genießen Sie die besten Momente der jüngsten Topturniere (Norway Chess und Poikovsky) mit den Analysen von Weltklassespielern. Dazu gibt's Trainingsmaterial in Hülle und Fülle, u.a. 12 neue Vorschläge für Ihr Eröffnungsrepertoire.

Mehr...

Zu einem schönen Achtungserfolg kam Melanie Lubbe mit einem Remis gegen Alexandra Kosteniuk. Josefine Heinemann machte es noch besser und gewann gegen Pia Cramling. Georg Seul besiegte den früheren Anand-Sekundanten Ganguly.

In den Toppartien musste sich Levon Aronian gegen Samuel Sevian mit einem Remis bescheiden, ebenso Vidit gegen seinen Landsmann Vaibhav und Boris Gelfand gegen Gupta. Maxime Vachier-Lagrave, Arkadij Naiditsch, Pavel Tregubov, Jeffrey Xiong und Erwin l'Ami punkteten voll. Ein paar Tische weiter hinten gab Hikaru Nakamura ein weiteres Remis ab, während Vladimir Kramnik nach zwei Remisen seinen ersten Sieg feierte.

Adams und Kramnik müssen sich noch nach vorne arbeiten

Der junge Inder Praggnanandhaa besiegte indes mit Pavel Eljanov einen Spitzenspieler.

 

Nach dem sachlichen 28...Txd1 29.Txd1 Kf8 hat Eljanov mit Schwarz Vorteil. Stattdessen ließ er sich mit 28...Se3 29.Txd7 Sxg2 30.Se7 auf Abenteuer ein. 

Ergebnisse der Runde 3

Name Pkt. Ergebnis Pkt. Name
Aronian Levon 2 ½ - ½ 2 Sevian Samuel
Vachier-Lagrave Maxime 2 1 - 0 2 Tari Aryan
Donchenko Alexander 2 0 - 1 2 Wang Hao
Naiditsch Arkadij 2 1 - 0 2 Jumabayev Rinat
Vaibhav Suri 2 ½ - ½ 2 Vidit Santosh Gujrathi
Gupta Abhijeet 2 ½ - ½ 2 Gelfand Boris
Tregubov Pavel V. 2 1 - 0 2 Melkumyan Hrant
Xiong Jeffery 2 1 - 0 2 Vishnu Prasanna. V
L'ami Erwin 2 1 - 0 2 Harsha Bharathakoti
Fridman Daniel ½ - ½ Giri Anish
So Wesley 1 - 0 Huschenbeth Niclas
Svane Rasmus ½ - ½ Anand Viswanathan
Grischuk Alexander 1 - 0 Kaidanov Gregory
Antipov Mikhail Al. ½ - ½ Nakamura Hikaru
Karjakin Sergey 1 - 0 Lomasov Semen
Hess Robert 0 - 1 Wojtaszek Radoslaw
Rapport Richard 1 - 0 Paehtz Elisabeth
Mekhitarian Krikor Sevag 0 - 1 Le Quang Liem
Artemiev Vladislav 1 - 0 Keymer Vincent
Praggnanandhaa R 1 - 0 Eljanov Pavel

...

Partien

 

Stand nach Runde 3

Rg. Name  Wtg1 
1 Vachier-Lagrave Maxime 3,0
  Wang Hao 3,0
  Naiditsch Arkadij 3,0
  Xiong Jeffery 3,0
  L'ami Erwin 3,0
  Tregubov Pavel V. 3,0
7 Aronian Levon 2,5
  So Wesley 2,5
  Grischuk Alexander 2,5
  Karjakin Sergey 2,5
  Wojtaszek Radoslaw 2,5
  Rapport Richard 2,5
  Le Quang Liem 2,5
  Vidit Santosh Gujrathi 2,5
  Artemiev Vladislav 2,5
  Almasi Zoltan 2,5
  Gelfand Boris 2,5
  Adhiban B. 2,5
  Kovalev Vladislav 2,5
  Short Nigel D 2,5
  Meier Georg 2,5
  Sevian Samuel 2,5
  Parligras Mircea-Emilian 2,5
  Vaibhav Suri 2,5
  Gupta Abhijeet 2,5
  Praggnanandhaa R 2,5
27 Giri Anish 2,0
  Kramnik Vladimir 2,0
  Anand Viswanathan 2,0
  Nakamura Hikaru 2,0
  Adams Michael 2,0
  Leko Peter 2,0

164 Spieler

 

Turnierseite...

Ergebnisse...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren