Isle of Man: Elisabeth Pähtz' (fast) Glanzkombi

von André Schulz
14.10.2019 – Elisabeth Pähtz ist eine von fünf deutschen Aktiven beim Grand Swiss auf der Isle of Man. Nach vier Runde steht sie mit 0,5 Punkten fast mit leeren Händen da. Dabei hätte sie einer der Helden der 4. Runde werden können. | Alina L'Ami Foto

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Elisabeth Pähtz ist eine eine von fünf deutschen Aktiven beim FIDE chess.com Grand Swiss auf der Isle of Man. Sie startete mit einem Remis gegen Parham Maghsoodloo sehr gut in das Turnier. Es ist bisher das einzige Remis, das der Juniorenweltmeister aus dem Iran zuließ.

In Runde zwei unterlag Elisabeth Pähtz dem ukrainischen Topspieler Pavel Eljanov. Dann musste sie in der 3. Runde wegen Krankheit aussetzten und verlor die Partie kampflos.

In Runde vier spielte die Erfurterin gegen Anna Zatonskih. Mit den schwarzen Steinen experimentierte Elisabeth Pähtz mit der Owen-Verteidigung und erreichte schließlich eine Struktur, die ein wenig an die Benoni-Verteidigung erinnerte.

 

Weiß steht etwas bequemer. Anna Zatonskih entschloss sich nun, der Partie etwas Würze zu verleihen und spielte

17.dxe6 fxe6 18.Sd5 Schwarz kann wegen Turmverlust auf a8 nicht nehmen.

Muss sie aber auch nicht. Es folgte 18... Le5 19.Sb6 [19.Sxe5 Sxe5 20.Dd1 Sxc4 ist ungünstig für Weiß.] und nun kam der Schlag 19...Txf3!!

Weiß spielte 20.Sxa8  [20.gxf3 Dh4 21.Tfd1 Dh3 führt zum Matt.] Und nun hätte Elisabeth Pähtz mit der richtigen Fortsetzung eine glanzvolle Kombination abschließen können, nämlich mit: 20...Lxh2+! 21.Kxh2 Sf4! 22.Dc2 Dh4+ 23.Kg1 Th3 (oder auch 23...Sh3+ 24.Kh2 Sxf2+ 25.Kg1 Dh1#) 24.gxh3 Dg5+ und Matt.

Stattdessen spielte sie 20...Dh4? Nun kann Weiß sich retten: 21.g3 Dh3 22.Tfd1

 

Eine weitere kritische Stelle. Nach 22...Sh4 23.Df1 Dg4 24.Tb8 Tf8 25.f4 d5 wäre eine zweischneidige Partie mit offenem Ausgang entstanden.

Elisabeth Pähtz spielte aber Tf8?, wonach die Waage sich zugunsten von Weiß neigte. 23.Df1 Dg4 24.Dg2 Weiß hat sich konsolidiert und verbleibt mit einer Qualität mehr. Es folgte noch 24...Lb7 25.h3 De2 26.Td2 Dxc4 27.Txb7 Txa8 28.f4 Dc3 29.Tb3 Da1+ 30.Kh2 c4 31.Tb7 c3 32.Tc2 Dd1 33.fxe5 Sxe5 34.Tf2 Tc8 35.Df1 Dh5 36.Kg1 Dg6 37.Tc7 Tb8 38.Txc3 Dxe4 39.Tf4 Dd5 40.Tb3 Tc8 41.Tc3 Tb8 42.Tc7 1-0

 

Das Londoner System - Staunen! Spielen! Siegen!

Das Londoner System (1.d4 gefolgt von 2.Lf4) ist bei Vereinsspielern schon immer beliebt gewesen. Aber als Magnus Carlsen vor drei Jahren bei der Blitz-WM erstmals zu 2.Lf4 griff, avancierte das Londoner System zu einer der Trenderöffnungen unserer Z

Mehr...

Taktik Turbo Londoner System

Auf dieser DVD stellt Elisabeth Pähtz so ziemlich alle Verwicklungen vor, die es mit Weiß zu kennen gilt. Wer das Londoner System liebt und die Eröffnung studiert hat, erhält damit das taktische Rüstzeug für eine erfolgreiche Praxis - denn wer die typisch

Mehr...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Arelius Arelius 15.10.2019 05:55
@HugoH 22. Rb8 Nxd3 23. gxf3 d5 24. Kg2 d4 25. Bd2 e5 26. Kg3 Kf7 27. Rh1 Nf4 28. Bxf4 exf4+ 29. Kh2 d3 30. Nb6 Qc7 31. Rxc8 Qxb6 Black has clear and distinct advantages.
HugoH HugoH 14.10.2019 05:28
Der Computer sieht das anders. Er lässt die Dame stehen und spielt 22.Tb8 Sxd3 23. gxf3 und sieht sich in Vorteil
Mazel_tov Mazel_tov 14.10.2019 05:16
"fast Glanzkombi"... da wurde das "fast" aber ziemlich weit gedehnt. Bei Anands Dd5+ statt Df3 hätte es gepasst, nachdem er eine Serie sehr starke Verteidigungszüge gefunden hatte.

In der obigen Partie gibt es zwar mit Txf3 einen schönen und starken Knalleffekt. In der Fortsetzung fehlt jedoch mehr als eine Kleinigkeit um einen halben oder ganzen Punkt mitzunehmen.
1