Isle of Man: Es geht los

von André Schulz
10.10.2019 – Gestern war die Eröffnung des Grand Swiss auf der Isle of Man. Heute geht es also los. Das FIDE chess.com Grand Swiss Turnier beginnt mit der 1. Runde. Magnus Carlsen startet mit Weiß gegen Yuriy Kozubov. Von den deutschen Spielern hat Niclas Huschenbeht mit Bu Xiangzhi den stärksten Auftaktgegner. | Foto: John Saunders /Turnierseite

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Guter Mix beim Grand Swiss

Vielleicht ist das FIDE chess.com Grand Swiss der schachliche Höhepunkt des Jahres 2019. Das Isle of Man Open hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem der Top Open gemausert und wurde von der FIDE nun als Qualifikationsturnier für das Kandidatenturnier in den Ritterstand erhoben. Das Preisgeld ist mit über 430.000 (1. Preis: 70.000) ebenfalls erstklassig. Die Turnierbedingungen in der Hauptstadt der Insel auch.

FIDE Präsident Arkady Dvorkovich | Foto: Maria Emelianova/ Chess.com

Es gibt also viele Gründe hier mitzuspielen. Die Plätze sind allerdings begrenzt. 150 Spieler wurden im Grand Swiss Qualifikationsturnier zugelassen. Ein Großteil der absoluten Weltspitze ist dabei: 21 Spieler weisen eine Elozahl über 2700 auf. Magnus Carlsen und Fabiano Caruana führen die Weltranglisten und auch die Setzliste des Turniers an. 

Fünf deutsche Spieler nehmen teil: Niclas Huschenbeth, Matthias Blübaum, Vincent Keymer, Elisabeth Pähtz und Dietmar Kolbus. Der Mäzen und Schachspieler Dietmar Kolbus hätte es mit seiner Elozahl alleine vielleicht nicht ins Teilnehmerfeld geschafft, erfüllte aber ein anderes gutes Kriterium für die Teilnahme: Er ist Bürger der Isle of Man.

Leko, Blübaum, Keymer | Foto: Maria Emelianova/ Chess.com

Gestern Abend traf sich also die Weltelite auf der kleinen Insel in der Irischen See zu einem Empfang und zur Auslosung. Schachkönig Magnus Carlsen residierte als "Erster unter Gleichen" mitten im "Volk".

Lässig: Weltmeister Magnus Carlsen | Foto: John Saunders/ Turnierseite

Der Weltmeister freut sich, dass er hier auch mitspielen darf, obwohl er ja mit der Qualifikation zum Kandidatenturnier nichts zu tun hat. Dem Turnier tut es sicher gut, wenn der "Chef" auch dabei ist. Und Carlsen strotzt in diesem Jahr ja wieder vor Energie und Spielwitz. Für Fabiano Caruana gilt das Gleiche.

Es ist wohl eher nicht zu erwarten, dass einer der teilnehmenden Youngster das Turnier gewinnen kann (oder Dritter hinter Carlsen und Caruana wird). Aber wer weiß. Zumindest haben sie die Chance, sich hier für das Kandidatenturnier zu qualifizieren. Auf junge Spieler wie Nihal Sarin, Parham Maghsoodloo, Prithu, Gukesh, Vincent Keymer und einige andere mehr sind sicher viele Blicke der Zuschauer gerichtet. 

Nihal Sarin, Parham Maghsoodloo |Foto: John Saunders/ Turnierseite

Es befinden sich aber auch einige Routiniers im Feld, die es noch einmal wissen wollen, so wie Alexey Shirov oder Peter Leko.

Last, but not least nehmen auch einige starke Schachspielerinnen teil. Außer Elisabeth Pähtz zum Beispiel Harika Dronavalli, Antoaneta Stefanova, Lei Tinje und einige weitere.

Der Mix ist also gut. Spannende 14 Tage liegen vor uns.

 

Paarunge der deutschen Spieler

1 16 93
 
GM Huschenbeth Niclas 2624 0   0 GM Bu Xiangzhi 2721
 
16
1 44 121
 
IM Keymer Vincent 2506 0   0 GM Kryvoruchko Yuriy 2669
 
44
1 48 125
 
IM Paehtz Elisabeth 2489 0   0 GM Maghsoodloo Parham 2664
 
48
1 70 147
 
GM Danielian Elina 2385 0   0 GM Bluebaum Matthias 2643
 
70
1 74 151
 
IM Kolbus Dietmar 2300 0   0 GM Hovhannisyan Robert 2639
 
74

Paarungen der 1. Runde (Top 20)

Name Pkt. Ergebnis Pkt. Name
Carlsen Magnus 0   0 Kuzubov Yuriy
Zhang Zhong 0   0 Caruana Fabiano
So Wesley 0   0 Moiseenko Alexander
Najer Evgeniy 0   0 Anand Viswanathan
Yu Yangyi 0   0 Mareco Sandro
Abasov Nijat 0   0 Karjakin Sergey
Grischuk Alexander 0   0 Jumabayev Rinat
Tari Aryan 0   0 Aronian Levon
Harikrishna Pentala 0   0 Alekseev Evgeny
Bachmann Axel 0   0 Wojtaszek Radoslaw
Artemiev Vladislav 0   0 Iturrizaga Bonelli Eduardo
Parligras Mircea-Emilian 0   0 Nakamura Hikaru
Vitiugov Nikita 0   0 Volokitin Andrei
Akobian Varuzhan 0   0 Svidler Peter
Wang Hao 0   0 Esipenko Andrey
Huschenbeth Niclas 0   0 Bu Xiangzhi
Vidit Santosh Gujrathi 0   0 Sethuraman S.P.
Rakhmanov Aleksandr 0   0 Matlakov Maxim
Le Quang Liem 0   0 Van Foreest Jorden
Vocaturo Daniele 0   0 Xiong Jeffery

...

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren