Italiener siegt in Indien

04.07.2011 – Die Landung verlief nicht ganz nach Plan, aber trotz einer Niederlage in der Vorschlussrunde gewann Fabiano Caruana das Airport Authority India Turnier in Delhi am Ende mit einem Punkt Vorsprung auf den Inder Krishnan Sasikiran. Ein beeindruckender Sieg, denn die Organisatoren des Kategorie 17 Turniers (Elo-Schnitt 2662) hatten bewusst ehrgeizige und junge Spieler eingeladen - vier der Teilnehmer waren noch keine zwanzig und Sasikiran, Jahrgang 1981, der mit Abstand älteste Teilnehmer.Turnierseite...Tabelle, Partien, Impressionen...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Fotos: Veranstalter


V. P. Agrawal, Vorsitzender der AAI, der Airport Authority India, Hauptsponsor und Veranstalter des Turniers, überreicht Fabiano Caruana den Siegerpokal.






Caruana, Jahrgang 1992 und Nr. 32 der Weltrangliste, erzielte in Delhi eine Elo-Performance von 2798.


Auf Rang Zwei landete der indische Großmeister Krishnan Sasikiran.


Der Lohn der Mühe ließ die Anspannung der Partie vergessen.


Viktor Laznicka aus der Tschechischen Republik fügte Fabiano Caruana in der Vorschlussrunde dessen einzige Niederlage zu. Laznicka wurde Dritter.


Wesley So aus den Philippinen


Der indische GM Parimarjan Negi landete auf dem fünften Platz. Er tat sich vor allem gegen die Spitzenreiter schwer und holte gegen die ersten drei der Tabelle nur 1 aus 6.


Interview mit dem indischen Fernsehen


Hou Yifan holte 3 aus 10 und kam damit auf den sechsten und letzten Platz.


Junges Publikum


Bei der Siegerehrung


Die Offiziellen kurz vor der Preisverleihung


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren