Jan Gustafsson bloggt

von ChessBase
15.11.2011 – Jan Gustafsson bloggt wieder. Nach anfänglich sehr großem Schreibfleiß hat der neue Europameister die Einspeisungsfrequenz in "Jans Kolumne" auf der eigenen Seite etwas reduziert - man hört auch, der Großmeister ginge derzeit einer geregelten Büroarbeit nach. Dafür hat sich die Anzahl der Kommentare pro Meldung erhöht, was mathematisch logisch ist, aber auch daran liegt, das die Schar der Gratulanten nach dem goldenen Freitag einfach endlos war. Thema des jüngsten Eintrages ist natürlich die Europameisterschaft. Gustafsson spürt den Ursachen des Erfolges nach und findet diese abseits des Anteils von Rustam Kasimdzhanov in einem Paar kaputter Jeans, einer Malerhose und natürlich dem unverzichtbaren Glückskuli. Ansonsten ist der Hamburger müde, wie die anderen Teilnehmer auch (Bild). Jans Kolumne... Jan Gustafsson erklärt Schach...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren