Jan-Krzysztof Duda ist Blitz-Europameister

von Klaus Besenthal
18.12.2021 – Die Blitz-Europameisterschaft in Kattowitz ist am Freitag mit dem Sieg des polnischen Großmeisters Jan-Krzysztof Duda zu Ende gegangen. Mit 18,0/22 hatte Duda schließlich einen halben Punkt mehr auf dem Konto als sein Landsmann Maciej Klekowski. Zu der achtköpfigen zweiten Verfolgergruppe (alle 16,5/22) gehörte mit Ilja Schneider auch ein Deutscher. | Fotos: Turnierseite

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

European Blitz Chess Championship

Dass es am Ende nur ein halber Punkt Vorsprung für den neuen Europameister Jan-Krzysztof Duda war, lag an seiner Niederlage in der letzten Runde gegen Ilja Schneider. Schneider, zweimaliger deutscher Meister im Blitzschach, verfügt nicht nur ganz allgemein über herausragende Fähigkeiten in dieser Disziplin, sondern besitzt offenbar auch ein unkonventionelles Waffenarsenal für die Eröffnungsphase: 

 

Calculation Training in Attack & Defence Vol.1 & Vol.2

The two DVDs offer you the chance to solve 66 exercises with multiple questions. These exercises are presented in the interactive format, which makes them accessible for players of different strengths as we will go through the thought process step by step

Mehr...

Angesichts von mehr als 500 Teilnehmern bleibt zu hoffen, dass die strengen Corona-Maßnahmen greifen!

Abschlusstabelle nach 22 Runden

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Duda Jan-Krzysztof 18,0 0,0
2 Klekowski Maciej 17,5 0,0
3 Demchenko Anton 16,5 0,0
4 Schneider Ilja 16,5 0,0
5 Tazbir Marcin 16,5 0,0
6 Teclaf Pawel 16,5 0,0
7 Bernadskiy Vitaliy 16,5 0,0
8 Keinanen Toivo 16,5 0,0
9 Dragnev Valentin 16,5 0,0
10 Balog Imre 16,5 0,0
11 Plat Vojtech 16,0 0,0
12 Kovalenko Igor 16,0 0,0
13 Kowalski Igor 16,0 0,0
14 Pultinevicius Paulius 16,0 0,0
15 Budrewicz Krzysztof 16,0 0,0
16 Danielyan Vahe 15,5 0,0
17 Janik Igor 15,5 0,0
18 Bjerre Jonas 15,5 0,0
19 Walter Szymon 15,5 0,0
20 Gdanski Jacek 15,5 0,0
21 Brodowski Piotr 15,5 0,0
22 Motylev Alexander 15,5 0,0
23 Mis Mieszko 15,5 0,0
24 Wieczorek Oskar 15,5 0,0
25 Kyc Jerzy 15,5 0,0
26 Ortega Ruiz Jose Miguel 15,5 0,0
27 Durarbayli Vasif 15,0 0,0
28 Lewtak Damian 15,0 0,0
29 Pakleza Zbigniew 15,0 0,0
30 Sumets Andrey 15,0 0,0
31 Donchenko Alexander 15,0 0,0
32 Kosakowski Jakub 15,0 0,0
33 Niedbala Bartlomiej 15,0 0,0
34 Blohberger Felix 15,0 0,0
35 Nasuta Grzegorz 15,0 0,0
36 Lubczynski Rafal 15,0 0,0
37 Mirzoev Emil 15,0 0,0
38 Andersen Mads 15,0 0,0
39 Spalir Jernej 15,0 0,0
40 Diermair Andreas 15,0 0,0
41 Bauer Thomas 15,0 0,0
42 Piesik Piotr 15,0 0,0

522 Teilnehmer

Partien

 

Turnierseite

Alle Ergebnisse bei chess-results


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren