Jana Schneider ist Frauen-Schachgroßmeisterin (WGM)

16.09.2021 – Der Deutsche Schachbund bekommt eine neue Frauen-Großmeisterin (WGM). Jana Schneider erzielte mit Abschluss der Saison 2019-21 der Frauenbundesliga, wo sie mit dem SC Königshofen den Deutschen Meistertitel verteidigte, ihre dritte und letzte WGM-Norm.| Foto: Frank Hoppe (Deutscher Schachbund)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Nach dem Zweiten Weltkrieg, 1950, führte der Weltschachbund offiziell den Titel Großmeister  ein und definierte die Bedingungen, unter den der Titel vergeben wird. Es dauert allerdings bis zum Jahr 1978, bis mit Nona Gaprindashvili die erste Frau den Titel Großmeister erhielt. Heute erhält die Schachweltmeisterin automatisch den (allgemeinen) Großmeister-Titel.

1976 führte die FIDE den WGM-Titel (Women Grandmaster) ein, den Titel einer Frauen-Großmeisterin, mit geringeren Anforderungen für die Erfüllung der Normen. Im Januar 2020 gab es 458 WGM in der Welt.

37 Frauen (und 1655 Männer) hielten im Januar 2020 den GM-Titel. 

Im Deutschen Schachverband tragen derzeit 20 Frauen den WGM-Titel. Edith Keller-Herrmann ist 2010 verstorben. 

2021 kommt mit Jana Schneider nun eine weitere Frauen-Großmeisterin dazu. Die Deutsche Meisterin und U16-Europameisterin von 2017 erzielte mit ihrem Ergebnis bei der kürzlich beendeten Frauen-Mannschaftmeisterschaft 2019-21 ihr dritte WGM-Norm. Jana Schneider  hatte maßgeblichen Anteil am Gewinn der Titelverteidigung des SC Königshofen. 

Ihr Stammverein Bavaria Regensburg veröffentlichte einen Bericht...

Ergebnisse in der Frauen-Bundesliga

Quelle: Bavaria Regensburg

Jana Schneider, Jahrgang 2002, lernte das Schachspiel im Alter von vier Jahren von ihrem Vater. Ihr erster Schachverein war die SpVgg Stetten, in den sie 2008 eintrat. Ab der Saison 2008/19 spielte sie für Bavaria Regensburg in der Oberliga Bayern. Seit 2014/15 spielt Jana Schneider in der Frauenbundesliga für den SC Bad Königshofen. 2019 und 2021 gewann sie mit Königshofen den Meistertitel.

2012, 2013, und 2016 war Jana Schneider Deutsche Mädchenmeisterin ihrer Altersklasse. 2012 und 2015 gewann sie in ihrer Altersklasse die Jugendmeisterschaft der EU. 2017 gewann Jana Schneider im Alter von 14 Jahren die Deutsche Frauenmeisterschaft. Im gleichen Jahr erreichte sie bei den U16w-Europameisterschaften den zweiten Platz.

 

Die deutschen WGM

Name

Geb.

Gest.

Titel seit

Land

Weiterer Titel

Ekaterina Borulya

31.12.1969

 

1994

Deutschland

 

Judith Fuchs

23.01.1990

 

2017

Deutschland

 

Gisela Fischdick

05.11.1955

 

2005

Deutschland

 

Rena Graf

26.04.1966

 

1999

Deutschland

 

Josefine Heinemann

07.01.1998

 

2018

Deutschland

 

Vera Jürgens

05.09.1969

 

1993

Deutschland

 

Ketino Kachiani-Gersinska

11.09.1971

 

1990

Deutschland

IM

Edith Keller-Herrmann

17.11.1921

12.05.2010

1978

Deutsche Demokratische Republik

 

Hanna Marie Klek

11.01.1995

 

2017

Deutschland

 

Tamara Klink

27.04.1967

 

2000

Deutschland

 
           

Melanie Lubbe

23.06.1990

 

2012

Deutschland

 
           

Tatiana Melamed

03.02.1974

 

1999

Deutschland

 

Marta Michna

30.01.1978

 

1999

Deutschland

 

Filiz Osmanodja

07.03.1996

 

2020

Deutschland

 
           

Elisabeth Pähtz

08.01.1985

 

2001

Deutschland

IM

Sarah Papp

30.04.1988

 

2012

Deutschland

 

Oksana Sarana-Hungeling

28.04.1979

 

1998

Deutschland

 

Zoya Schleining

06.09.1961

 

1987

Deutschland

IM

Jessica Schmidt

11.10.1979

 

2006

Deutschland

 

Jana Schneider 

11.04.2002

 

2021

Deutschland  

Natalia Straub

27.05.1978

 

1998

Deutschland

 

Bettina Trabert

04.03.1969

 

2000

Deutschland

 
           

Quelle: Wikipedia

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

André André 16.09.2021 03:49
@littkecapa: Gisela Fischdick gehört auch in die Liste. Ist nachgetragen. Danke für den Hinweis!
littlecapa littlecapa 16.09.2021 12:54
Ich vermisse Gisela Fischdick in der Liste. In der verlinkten Wikipedia Seite ist sie aufgeführt.
1