Jarmal Musiala: Besser durch Schach

von André Schulz
23.11.2022 – Der Bayernprofi Jarmal Musiala ist erstmals bei einer Fußball-Weltmeisterschaft dabei und schon Hoffnungsträger in der deutschen Nationalmannschaft. Das Geheimnis seines Erfolges: Jarmala Musiala denkt ein paar Züge voraus - sein Hobby ist das Schachspielen. | Foto: Screenshot ARD Sportschau

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Jarmal Musiala wurde 2003 in Stuttgart geboren. Seine Mutter ist eine Deutsche mit polnischen Wurzeln. Sein Vater stammte aus Nigeria. Jarmal Musialas erster Fußballverein war der TSV Lehnerz in Fulda, wo er als Fünfjähriger eintrat. Die Familie zog 2011 nach England und Jarmal Musiala spielte acht Jahre lang beim FC Chelsea. Im Sommer 2019 wechselte er zum FC Bayern München und ist dort inzwischen schon einer der Leistungsträger. 

In seiner Jugend trat Jarmal Musiala für die englische Jugendnationalmannschaft an. Als 13-Jähriger spielte er erstmals in der englischen U15-Nationalmannschaft. Der Deutsche Fußballbund bemühte sich jedoch intensiv um Musialas Dienst und so entschied sich der Ausnahmefußballer schließlich für die deutsche Nationalmannschaft. 2021 gehörte Musiala zum deutschen Kader bei der Europameisterschaft und kam zu zwei Kurzeinsätzen.

In seiner Jugend spielte Musiala aber auch gerne und regelmäßig Schach. Das Hobby hat er auch als Profifußballer nicht aufgegeben und reiht sich so in die Schachliebhaber unter den Fußballspielern ein, zu denen auch Felix Magath und Marco Bode gehörten. Der frühere Bremer Angreifer Marco Bode hat sogar die Spielstärke eines besseren Vereinsspielers und leistete bei einer Simultanvorstellung von Magnus Carlsen dem Weltmeister lange Widerstand.

Felix Magath hatte erst spät, in einer Verletzungspause, Schach gelernt, Schachtraining beim früheren ChessBase-Geschäftsführer Gisbert Jacoby (+2018) genommen und später als Fußballlehrer aus seinen Schachkenntnissen Strategien für den Fußball abgeleitet, zum Beispiel, dass die Beherrschung des Zentrums sehr wichtig ist.

Auch Jarmal Musiala gewinnt aus seiner Beschäftigung mit dem Schach einen Nutzen für seine Weiterentwicklung als Fußballer. In vielen Sportarten ist macht es Sinn, ein paar Spielzüge voraus zu denken.

Bei seinen Mannschaftskollegen von Bayern München findet Jarmal Musiala allerdings nur wenige Gegner auf Augenhöhe. Immerhin spielen Kingsley Koman und auch Joshua Kimmich Schach. "King übt immer auf seinem Handy, aber wir haben noch nicht gegeneinander gespielt", berichtete Musiala. 

Unser Tipp: Der FC Bayern München hat auch eine sehr gute Schachabteilung...

Jarmal Musiala, Portrait bei der Sportschau...

Artikel bei Tribuna...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure