Jekaterinenburg: Sieben Stichkämpfe

14.03.2006 – Sieben der 16 Wettkämpfe der zweiten Runde der Frauenweltmeisterschaft werden erst heute Abend in den Stichkämpfen entschieden, darunter die Wettkämpfe zwischen Antoaneta Stefanova und Iweta Radziewicz sowie Humpy Koneru und Marie Sebag. Alexandra Kosteniku ist mit zwei Siegen ebenso bereits weiter wie die 12-jährige Yifan Hou (Foto), die Natalia Zhukova das Nachsehen gab. Pähtz-Bezwingerin Peng warf Pia Cramling aus dem Wettbewerb. Offizielle Seite...Ergebnisse und Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Schon die zweite Runde der Frauenweltmeisterschaft ist heftig umkämpft und zeugt von großer Ausgeglichenheit. Von den 16 Matches werden sieben erst in den Stichkämpfen entschieden werden. Auch einige der Topfavoritinnen müssen dort ihre Nervenstärke unter Beweis stellen.

Ausgeschieden ist Pia Cramling, die die gestrige Niederlage gegen Zhaoquin Peng heute nicht aufholen konnte. Peng zeigt sich in diesem Turnier erneut als sperrige und nervenstarke Gegnerin, hatte aber in ihrem Erstrundenmatch gegen Elisabeth Pähtz das Glück, dass die Deutsche ihre ausgezeichneten Möglichkeiten zum Sieg nicht zu nutzen wusste. Als ein Remis zum Weiterkommen gereicht hätte, verlor Pähtz in guter Stellung bei 20 Sekunden auf der Uhr durch Zeit. Und auch in der ersten Blitzpartie stand sie vor dem Figureneinsteller mit Mehrbauern zumindest besser, verlor dann aber.

Natalia Zhukova bezog heute gegen die 12-jährige Chinesin Yifan Hou die zweite Niederlage. Hou hatte in Runde eins schon mit Nadezhda Kosintseeva eine der Topspielerinnen aus dem Wettbewerb geworfen. Sie trifft nun auf die Georgierin Nino Khurdzidze. Vielleicht gibt es ja nach der 17-jährigen Europameisterin demnächst noch eine 12-jährige Weltmeisterin, wer weiß? Die einzige andere Spielerin, die mit einem 2:0 in die dritte Runde einzog, ist Alexander Kosteniuk. Sie schlug Elina Damelian.

Auf Widerstand stießen Titelverteidigerin Stefanova gegen
Radziewicz und Koneru gegen Sebag. Diese Matches werden erst im Tiebreak entschieden.

Nach Nationen gerechnet sehen wir auch bei dieser WM wieder den Dreikampf zwischen den Russinnen (12), Chinesinnen (9) und Georgierinnen (6), die die stärksten Kontingente stellen.
 

 

Ergebnisse der Runde 2.2

match match
score
   White Result    Black
1 1-1  Radziewicz, Iweta (POL) 1-0  Stefanova, Antoaneta (BUL)
2 1-1  Koneru, Humpy (IND) ½-½  Sebag, Marie (FRA)
3 1,5-0,5  Peng, Zhaoqin (NED) ½-½  Cramling, Pia (SWE)
4 2-0  Kosteniuk, Alexandra (RUS) 1-0  Danielian, Elina (ARM)
5 0,5-1,5  Arakhamia-Grant, Ketevan (GEO) ½-½  Chiburdanidze, Maia (GEO)
6 1,5-0,5  Xu, Yuhua (CHN) 1-0  Ushenina, Anna (UKR)
7 1,5-0,5  Matveeva, Svetlana (RUS) ½-½  Zapata, Karen (PER)
8 0,5-1,5  Arribas, Maritza (CUB) 0-1  Khurtsidze, Nino (GEO)
9 0-2  Zhukova, Natalia (UKR) 0-1  Hou, Yifan (CHN)
10 1-1  Vijayalakshmi, Subbaraman (IND) 1-0  Javakhishvili, Lela (GEO)
11 0,5-1,5  Krush, Irina (USA) ½-½  Kosintseva, Tatiana (RUS)
12 1-1  Ju, Wenjun (CHN) ½-½  Dzagnidze, Nana (GEO)
13 1-1  Ruan, Lufei (CHN) ½-½  Cmilyte, Viktorija (LTU)
14 0,5-1,5  Kursova, Maria (RUS) ½-½  Kovalevskaya, Ekaterina (RUS)
15 1-1  Houska, Jovanka (ENG) ½-½  Qin, Kanying (CHN)
16 1-1  Galliamova, Alisa (RUS) 1-0  Lujan, Carolina (ARG)

 

Partien:

Runde 1:

Runde 1.1...

Runde 1.2...

Runde 1.3...

Runde 1.4...

Runde 1.5...

Runde 1.6...

Runde 2:

Runde 2.1...

Runde 2.2...

 

 

 

 

 



Themen: Frauen WM 2006
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren