Jubiläum: 5 Jahre kein Schach im Fernsehen

24.08.2010 – Heute vor genau fünf Jahren endete eine Ära. Zum letzten Mal wurde die Sendung "Schach der Großmeister" ausgestrahlt. Nach sehr erfolgreichem Start lebte diese einzige regelmäßige Schachsendung mehr als 20 Jahre, bis sie schließlich nach der 23 Auflage eingestellt wurde. Viele illustre Gäste hatten das WDR-Studio besucht - darunter auch Gary Kasparov - und sich dem TV-Publikum, dem Moderator Dr. Claus Spahn und den Kommentatoren Dr. Helmut Pfleger und Vlastimil Hort gestellt. Im Laufe der Zeit war die Sendung immer tiefer ins Abendprogramm hineingerutscht und fand seinen finalen Sendeplatz schließlich irgendwann um Mitternacht. In der letzten Sendung traten dann die beiden Kommentatoren gegeneinander an und trennten sich friedlich. Dass man auch mit Denkinhalten Erfolg im Fernsehen haben kann, beweist das japanische ARD-Pendant NHK mit seinem Shogi-TV. Es existiert bereits seit 50 Jahren. Bericht von der letzten Schachsendung im WDR... 50 Jahre Shogi im japanischen Fernsehen....

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren