Judit Polgar wurde in die World Chess Hall of Fame aufgenommen

von ChessBase
05.12.2022 – Judit Polgar, die stärkste Schachspielerin aller Zeiten, wurde vergangenen Samstag bei der 6. jährlichen "Strategy Across the Board Gala", vom Saint Louis Chess Club und der World Chess Hall of Fame (WCHOF) ausgerichtet, in die World Chess Hall of Fame aufgenommen. | Foto: Bill Hook / Jana Maskova (CSR) vs. Judit Polgar (Ungarn) bei der Schacholympiade 1988 in Thessaloniki, Griechenland

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Presseinfo der World Chess Hall of Fame

Judit Polgar, die stärkste Schachspielerin aller Zeiten, wurde vergangenen Samstag bei der 6. jährlichen "Strategy Across the Board Gala", vom Saint Louis Chess Club und der World Chess Hall of Fame (WCHOF) ausgerichtet, in die World Chess Hall of Fame aufgenommen. 

Die ungarische Legende sagte:

Es ist mir eine große Ehre, für meinen jahrzehntelangen Beitrag zu dem Sport, den ich als Schachspieler liebe, und für meine Arbeit zur Förderung des Schachs, seiner Vorteile als Bildungsinstrument und zur Ermutigung von Frauen, sich dem Schach zuzuwenden, ausgezeichnet zu werden.

Wir müssen uns weiterhin dafür einsetzen, dass mehr Mädchen die Schönheit, das Wissen und die Vorteile dieses alten Spiels erfahren. Ich nutze jede Gelegenheit, um den Mädchen und den Menschen in ihrem Umfeld die Botschaft zu vermitteln: Strebt danach, das Beste aus ihren Talenten zu machen. Denn wenn wir Mädchen nicht einschränken, wenn wir sie ermutigen und inspirieren, durchzuhalten und ihr Selbstvertrauen zu stärken, werden sie in jedem Bereich des Lebens erfolgreich sein.

 

Judit PolgarJudit Polgar gilt allgemein als die stärkste Spielerin aller Zeiten. Im Alter von 12 Jahren wurde sie zum ersten Mal in die Liste der 100 besten Spieler der Welt aufgenommen, als sie 1988 bei der Olympiade in Thessaloniki drei Goldmedaillen gewann. Diese Leistung katapultierte Judit auch auf Platz 1 der Weltrangliste für Frauen, eine Position, die sie in den folgenden 26 Jahren beibehielt. Judit brach 1991 den Rekord von Bobby Fischer als jüngste Großmeisterin. 

Die Schacholympiade 1990 in Novi Sad war das letzte reine Frauenturnier, an dem Judit Polgar teilnahm. Polgar ist die einzige Frau, die jemals das Kandidatenstadium in der Welt erreicht hat, und die über Elo 2700 eingestuft wurde, wobei sie 2005 einen Höchstwert von 2735 erreichte. Im Laufe ihrer Karriere besiegte sie 11 aktuelle oder ehemalige Weltmeister im Schnell- oder klassischen Schach. Polgar war Mitglied der ungarischen Mannschaft, die 2014 die Silbermedaille bei der Olympiade gewann, und gewann sieben weitere Medaillen bei Olympiaden.

"Judit Polgar verkörpert den globalen Einfluss und die Inklusivität, die der Schachsport zu bieten hat", sagte Willy Iclicki, FIDE Special Projects Manager und Vorsitzender des History Committee. "Wir sind stolz darauf, dass sie sich in eine illustre Liste von anderen Pionieren einreiht, die dazu beigetragen haben, das Erbe des Schachs zu gestalten und zu definieren."

"Wir freuen uns, Judits zahlreiche Leistungen und Beiträge zum Schachsport zu würdigen", sagte Shannon Bailey, Chefkuratorin der World Chess Hall of Fame. "Ihr Engagement für die Förderung des Schachs und den Abbau von Barrieren für Mädchen und Frauen ist eine Inspiration, und wir sind stolz darauf, sie in der World Chess Hall of Fame dauerhaft zu ehren."

Judit gesellt sich zu zwei anderen außergewöhnlichen Schachspielern, die in diesem Herbst ebenfalls in die World Chess Hall of Fame 2021 aufgenommen wurden, darunter Miguel Najdorf, dessen Name mit einer der berühmtesten Eröffnungen im Schach, der Najdorf-Variante der Sizilianischen Verteidigung, verbunden ist, und Eugene Torre, ein Wegbereiter des asiatischen Schachs seit einem halben Jahrhundert, der eine Reihe von kontinentalen Meilensteinen erreichte, darunter der erste Großmeister, der erste, der einen amtierenden Weltmeister besiegte, und der erste, der die Kandidatenphase der Weltmeisterschaft erreichte.

Master Class Band 9: Paul Morphy

Lernen Sie eines der größten Genies der Schachgeschichte kennen! Paul Morphys (1837-1884) Karriere dauerte nur wenige Jahre und doch gelang es ihm, die besten Schachspieler seiner Zeit zu besiegen.

Mehr...

 

Judit Polgar, Inside Chess

Inside Chess, Vol 1, No. 8 - April 20, 1988 | Collection of the World Chess Hall of Fame, gestiftet von John Donaldson

Die Mitglieder der World Chess Hall of Fame werden vom Internationalen Schachverband (Fédération Internationale des Échecs oder FIDE) nominiert und aufgrund ihres Einflusses auf den Sport ausgewählt, darunter Spieler, Autoren, Journalisten, Wissenschaftler, Organisatoren und Unterstützer des Spiels. Jeder Spieler wird in der World Chess Hall of Fame in Saint Louis mit einer Plakette mit seinem Bild und seiner Biographie geehrt. 

 


Über GM Judit Polgar

Judit Polgar (geb. 1976)

Judit PolgarJudit Polgar gilt allgemein als die stärkste Spielerin aller Zeiten. Im Alter von 12 Jahren wurde sie zum ersten Mal in die Liste der 100 besten Spielerinnen der Welt aufgenommen, als sie 1988 bei der Olympiade in Thessaloniki drei Goldmedaillen gewann. Diese Leistung katapultierte Judit auch auf Platz 1 der Weltrangliste für Frauen, eine Position, die sie in den folgenden 26 Jahren beibehielt. Judit brach 1991 den Rekord von Bobby Fischer als jüngste Großmeisterin. Polgar ist die einzige Frau, die jemals das Kandidatenstadium in der Welt erreicht hat und über 2700 eingestuft wurde, wobei sie 2005 einen Höchstwert von 2735 erreichte. Während ihrer Karriere besiegte sie 11 amtierende oder ehemalige Weltmeister im Schnell- oder klassischen Schach. Polgar war Mitglied der ungarischen Mannschaft, die 2014 die Silbermedaille bei der Olympiade gewann, und gewann sieben weitere Medaillen bei Olympiaden.


Über die Chess Halls of Fame

Die World Chess Hall of Fame (WCHOF) würdigt die Leistungen der größten Schachspieler aus den Vereinigten Staaten und der ganzen Welt. Die Institution beherbergt sowohl die U.S. als auch die World Chess Halls of Fame. Die neu aufgenommenen Spieler werden in einer jährlichen Zeremonie geehrt, die seit 2011 in Saint Louis, Missouri, stattfindet. Seit 2012 finden die Ehrungen während der Eröffnungszeremonien der jährlichen US-Schachmeisterschaften und der US-Schachmeisterschaften der Frauen statt.

Über den Saint Louis Chess Club

Der Saint Louis Chess Club (STLCC) ist eine gemeinnützige 501(c)(3)-Organisation, die sich dafür einsetzt, Schach zu einem wichtigen Teil unserer Gemeinschaft zu machen. Neben der Bereitstellung eines Forums für die Gemeinschaft, um Turniere und Gelegenheitspartien zu spielen, bietet der Klub auch Schachverbesserungskurse, Anfängerlektionen und spezielle Vorträge an.

Da der Saint Louis Chess Club die kognitiven und verhaltensbezogenen Vorteile des Schachspiels erkannt hat, ist er bestrebt, die Schachprogramme zu unterstützen, die bereits in den Schulen der Region bestehen, und gleichzeitig die Entwicklung neuer schulischer und außerschulischer Programme zu fördern. Für weitere Informationen besuchen Sie saintlouischessclub.org.


Wie die Kandidaten ausgewählt werden

Jedes Jahr werden die Kandidaten für die Aufnahme in die U.S. Chess Hall of Fame vom US Chess Recognitions Committee nominiert, dem führende Schachhistoriker angehören. Die Auswahl des Komitees wird dem US Chess Executive Board zur Überprüfung vorgelegt, und die Empfehlungen des Boards werden dann an den US Chess Trust weitergeleitet, dessen Kuratoren die offizielle Autorität haben, die Aufnahme in die US Chess Hall of Fame zu bestimmen. Die Einweihungszeremonie findet in der World Chess Hall of Fame oder beim jährlichen US Chess Awards Luncheon statt. Ein Vertreter des US Chess Trust nimmt die offizielle Einweihung mit dem offiziellen Hall of Fame-Hammer vor.

Vertreter des Weltschachbundes (Fédération Internationale des Échecs, oder FIDE) nominieren und wählen neue Kandidaten für die Aufnahme in die World Chess Hall of Fame aus. Die Mitglieder der World Chess Hall of Fame werden aufgrund ihres Gesamtbeitrags zum Schachsport ausgewählt. Spielerinnen und Spieler sowie andere Personen, die als Autoren, Journalisten, Organisatoren oder auf andere Weise Einfluss genommen haben, kommen für eine Aufnahme in Frage.


About the US Chess Trust

The US Chess Trust is a nonprofit, 501(c)(3) organization. Through the Trust, the Samford Fellowships have helped develop our nation’s top young chess players. Typically, nine of 12 players in the U.S. Championship are former or current Samford Fellows.

The Trust sponsors the senior, junior and girls’ national invitational events for state champions at the annual U.S. Open and provides numerous college scholarships. For more information, visit uschesstrust.org.

About US Chess

The US Chess Federation (US Chess) is the official governing body and nonprofit 501(c)(3) organization for chess players and chess supporters in the United States. Our mission is to empower people, enrich lives, and enhance communities through chess. Our vision is that chess is recognized as an essential tool that is inclusive, benefits education and rehabilitation, and promotes recreation and friendly competition.

US Chess represents the United States in the World Chess Federation (FIDE), connecting our members to chess players around the world. Founded in 1939 with the merger of the American Chess Federation and the National Chess Federation, US Chess has grown to serve over 93,000 members and 2,000 affiliated chess clubs and organizations today. For more information, visit uschess.org.

About the World Chess Hall of Fame

The World Chess Hall of Fame (WCHOF) is a 501(c)(3) nonprofit organization committed to building awareness of the cultural and artistic significance of chess. It opened on September 9, 2011, in the Central West End after moving from previous locations in New York; Washington, D.C.; and Florida. The WCHOF is located at 4652 Maryland Avenue, housed in a historic 15,900 square-foot residence-turned-business, featuring World Chess Hall of Fame inductees, United States Chess Hall of Fame inductees selected by the U.S. Chess Trust, displays of artifacts from the permanent collection and exhibitions highlighting the great players, historic games and rich cultural history of chess. The WCHOF partners with the Saint Louis Chess Club to provide innovative programming and outreach to local, national and international audiences. For more information, visit worldchesshof.org


Power Play 18: Sizilianisch Najdorf - Ein Schwarzrepertoire

Lernen Sie die Eröffnung der Meister vom weltweit populärsten Meistertrainer! Daniel King zeigt Ihnen ein grundsolides und schlagkräftiges Najdorf-Repertoire.

Mehr...



Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.