Jugendweltmeisterschaft U14-U18

18.10.2018 – Heute endet in Porto Carras die Europemisterschaft der Vereine. Die Bretter kann man stehen lassen, denn schon am Samstag wird hier in Porto Carras die 1. Runde der Jugenweltmeisterschaften U14-U18 gespielt. Der Deutsche Schachbund ist mit 14 Spielern am Start.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Nachdem die Teilnehmerzahl bei Jugendweltmeisterschaften immer größer wurde, hat die FIDE die Veranstaltung in zwei Teile geteilt, eine Kadetten-Weltmeisterschaft U8, U10, U12 und eine Jugendweltmeisterschaft U14, U16, U18. Die Juniorenweltmeisterschaft U20 wurde zuvor schon separat ausgetragen. 

Am Samstag beginnt in Porto Carras die Jugendweltmeisterschaft der Gruppen U14-U18. Neben einer offenen Meisterschaft wird wie üblich eine Mädchenmeisterschaft ausgetragen. Der deutsche Schachbund schickt 14 Teilnehmer, die von drei Trainern unterstützt werden. 

Elobester deutscher Spieler ist der Hamburger Luis Engel. Kürzlich holte er beim Turnier des Hamburger SK seine dritte IM-Norm und trägt nun den Titel eines Internationalen Meisters. Er nimmt in der U16 teil und ist dort mit seiner Elozahl die Nummer acht der Setzliste. Nominell bester Spieler in der U16 ist der Russe Andrey Esipenko mit 2609 Elo. 

In der U18 ist Ashot Parvanyan mit 2428 Nummer 21 der Setzliste. Hier ist Alexey Sarana aus Russland mit 2641 und 80 Punkten Vorsprung klarer Favorit. 

In der U14 ist kein russischer Spieler der Beste der Setzliste, sondern der Däne Bjerre Jonas Buhl. Der Russe Dmitry Tsoi ist als Zweiter allerdings nicht weit entfernt. 

Relativ am besten von den deutschen Spielern in der Setzliste liegt Annmarie Mütsch als Dritte bei den U16-Mädchen. Die deutsche U14-Meisterin Antonia Ziegenfuß belegt in der Setzliste der U14 Mädchenweltmeisterschaft den 26. Platz.

Anfang Oktober war sie eine der Simultanspielerinnen gegen Magnus Carlsen bei dessen Play Magnus Challenge in Hamburg beim Spiegel.

Antonia Ziegenfuss beim Spiegel Simultan | Foto: André Schulz

 

Die meisten Teilnehmer bei diesen Jugendweltmeisterschaften stellt Gastgeber Griechenland mit 40 Spielern. Dann folgt Russland mit 31 Teilnehmern und die USA mit 29 Spielern. Indien reist mit 26 Spielern an. Spanien schickt sogar noch eine Teilnehmer mehr, mit 27.  

Die deutschen Spieler bei der Jugend-Weltmeisterschaft

No. Name Rtg
27 Engel Luis 2441
34 Parvanyan Ashot 2428
62 Wachinger Nikolas 2360
111 Krastev Alexander 2298
122 Trifan Andrei Ioan 2290
131 Faerber David 2279
173 Muetsch Annmarie 2206
237 Schulze Lara 2122
351 Ziegenfuss Antonia 1969
372 Koehler Inken 1934
397 Kobald Jacqueline 1911
423 Morgenstern Tobias 1876
469 Brunner Sophia 1812
473 Bardorz Jana 1810

 

Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler leitete die deutsche Delegation und schreibt in seiner Ankündigung:

Porto Carras – alte Erinnerungen und neue Träume Das malerische Ressort Porto Carras lädt im Oktober zu diversen Schachveranstaltungen ein. Der Vereinscup geht heute zu Ende. Mal sehen, ob wir einen Wechsel an der Spitze der Weltrangliste erleben... 

Im Moment läuft noch die Schnellschachweltmeisterschaft U14 bis U18, mit Annmarie Mütsch als einzige Deutsche Vertreterin.

Für mich beginnt morgen die „richtige“ Jugendweltmeisterschaft. U14 – U18  

Die alten Erinnerungen beziehen sich zum einen auf 2015, als Roven Vogel selbigen abschoss und den U16 Weltmeistertitel gewann. Leider kann Roven heuer keinen erneuten Anlauf in der U18 unternehmen. 

Zum anderen gewann hier 2011 die deutsche Nationalmannschaft der Männer sensationell den Europameistertitel. Doppelter Ansporn also für unsere vierzehn deutschen Starter.

Die Startrangliste wird erst übermorgen veröffentlicht, insofern sind viele Spekulationen über die Wahrscheinlichkeit von Edelmetall unangebracht. 

Aller guten Dinge sind jedoch drei und so wäre das dritte Gold in Porto Carras natürlich wünschenswert.

Zum Trainerstab gehören Sergey Galdunts und Felix Meissner sowie meine Person.
 
Bernd Vökler

  

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren