Kadettenweltmeisterschaften: Svenja Butenandt und Marius Deuer beste Deutsche

von André Schulz
16.11.2018 – Bei den Kadettenweltmeisterschaften der Altersklassen U8 bis U12 in Santiago de Compostela schnitten von den jungen deutschen Spielern Svenja Butenandt als Siebte und Marius Deuser als Zehnter am besten ab. Beide kamen auf 8 Punkt in 11 Runden. | Fotos:

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Vom 3. bis 15. November fand in Santiago de Compostela statt "Kadettenweltmeisterschaft" statt, das ist die Jugend-Weltmeisterschaft der Altersklassen U8, U10 und U12, für Jungen und Mädchen. Gastgeber war der Spanische Schachverband.

Bester deutsche Teilnehmerin/Teilnehmer war Svenja Butenandt mit 8 Punkten und einem 7. Platz in der U12 Mädchen. Marius Deuer wurde Zehnter in der U10, ebenfalls mit 8 Punkten. Dominik Laux wurde mit 7,5 Punkten 19ter in der U12.

Wegen eines starken Unwetters musste eine der Runden um einen Tag verschoben werden.

Alle Partien

 

 

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren