Kamsky gewinnt Chess Classic 2010

08.08.2010 – Wie viele Punkte braucht man, um in einem Feld von 700 Spielern bei elf Runden ungeteilter Erster zu werden. Gata Kamsky hat diese Frage heute beim Grenke Open beantwortet: Zehn Punkte waren nötig. Nachdem der US-Amerikaner mit 9 aus 9 gestartet war, reichten ihm zwei Remis zum alleinigen Sieg. Dank besserer Sonderwertung belegten Vugar Gashimov und Levon Aronian die Plätze vor dem punktgleichen Evgeny Bareev (je 9,5 P.). Fünf Spieler kamen auf 9 Punkte, darunter auch Arkadij Naiditsch als bester Deutscher. Mike Rosa gibt einen Überblick in Worten, Carsten Straub in Bildern. Turnierseite...Endstand, Partien, etc...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Hut ab, Gata!
Kamsky gewinnt Schnellschach-WM mit 10/11

Mit 9/9 war Gata Kamsky bei der Offenen Grenke Rapid World Championship „gestartet“ und hatte sich so für den Fall, dass doch noch jemand mit ihm gleichziehen würde, die klar bessere Zweitwertung in der Tasche. Doch wie der Amerikaner im Interview post mortem sagte, wollte er unbedingt alleiniger Sieger nach Punkten werden, was ihm mit zwei Unentschieden zum Schluss auch souverän gelang.



Das komplette Interview werden die Chess Tigers in den nächsten Tagen veröffentlichen. Mit seinem Triumph entthronte Kamsky seinen Vorgänger Levon Aronian, der letztlich Dritter wurde, dies aber äußerst sportlich nahm. Den zweiten Platz errang Vugar Gashimov, der eine Runde vor dem Ende der einzige Spieler war, der Kamsky noch hätte abfangen können, falls dieser in der Schlussrunde mit Schwarz gegen Alexander Grischuk verloren hätte.



Der neue Schnellschach Weltmeister trug wie 2009 das komplette Turnier über ein Baseball-Cap, weil er eben ein Amerikaner sei. Keine Frage, dass er zu seinem Sieg noch gleich noch ein paar Caps mit dem springenden Tiger der Chess Tigers geschenkt bekam, welche er erfreut entgegennahm und sogleich eine davon aufsetzte.

Die zehnte Chess Classic Mainz ist beendet, und trotz des reduzierten Programms sind die Chess Tigers und alle fleißigen Helfer stolz, dass wir Ihnen wieder ein Weltklasseturnier mit über 700 Teilnehmern präsentieren konnten. In Kürze wird es auf www.chesstigers.de einen ausführlichen Bericht geben, doch schon jetzt möchten wir allen Schachfreunden aus nah und fern von ganzem Herzen danken. Ohne sie gäbe es keine Chess Classic, und das wissen wir sehr gut! Eine kleine, aber exklusive Auswahl an Fotos erhalten Sie schon jetzt, und es werden alsbald noch sehr viele auf der Website folgen!

Mike Rosa

Endstand:

Rang Teilnehmer TWZ Attr. Land S R V Punkte PktSum MiBuch
1. GM Kamsky,Gata 2713 M USA 9 2 0 10,0 64,5 73,5
2. GM Gashimov,Vugar 2719 M AZE 8 3 0 9,5 62,0 70,5
3. GM Aronian,Levon 2783 M ARM 9 1 1 9,5 58,0 69,5
4. GM Bareev,Evgeni 2663 M RUS 9 1 1 9,5 58,0 68,0
5. GM Karjakin,Sergey 2747 M RUS 8 2 1 9,0 59,0 75,5
6. GM Kempinski,Robert 2612 M POL 9 0 2 9,0 58,0 70,0
7. GM Grischuk,Alexander 2760 M RUS 8 2 1 9,0 57,5 69,5
8. GM Shirov,Alexey 2749 M ESP 8 2 1 9,0 55,0 69,5
9. GM Naiditsch,Arkadij 2684 M   9 0 2 9,0 50,0 62,0
10. GM Kasimdzhanov,Rustam 2704 M UZB 8 1 2 8,5 58,5 69,0
11. GM Gustafsson,Jan 2643 M   8 1 2 8,5 57,5 71,0
12. GM Bologan,Viktor 2713 M MDA 8 1 2 8,5 57,5 69,5
13. GM Markowski,Tomasz 2628 M POL 8 1 2 8,5 56,5 67,5
14. GM Inarkiev,Ernesto 2671 M RUS 8 1 2 8,5 56,0 68,0
15. GM Movsesian,Sergei 2723 M SVK 6 5 0 8,5 55,0 68,0
16. GM Howell,David 2619 M ENG 7 3 1 8,5 55,0 63,0
17. GM Tregubov,Pavel 2610 M RUS 7 3 1 8,5 54,5 67,5
18. GM Istratescu,Andrei 2620 M ROU 8 1 2 8,5 54,5 66,0
19. GM Andersson,Ulf 2567 M SWE 7 3 1 8,5 54,5 65,5
20. GM Pelletier,Yannick 2589 M SUI 8 1 2 8,5 54,0 66,5
21. GM Ghaemmaghami,Ehsan 2585 M IRI 8 1 2 8,5 54,0 66,0
22. GM Volokitin,Andrej 2674 M UKR 6 5 0 8,5 53,5 63,0
23. GM Zvjaginsev,Vadim 2656 M RUS 8 1 2 8,5 53,0 61,5
24. GM Berczes,David 2551 M HUN 8 1 2 8,5 52,5 65,5
25. IM Gozzoli,Yannick 2520 M FRA 7 3 1 8,5 52,0 66,0
26. IM Zatonskih,Anna 2470 W USA 8 1 2 8,5 52,0 65,5

... 701 Spieler


 

Die Bilder des letzten Tages
Fotos: Carsten Straub


Die Spitzenspiele auf der Bühne: Kasimdzhanov und Grischuk


Aronian und Inarkiev


Karjakin und Bologan


Gashimov und Kasimdzhanov






Gashimov und Fridman


Gashimov und Fridman


Kamsky und Kasimdzhanov


Alexandra Kosteniuk hat Spaß mit ihrer Tochter


Jan Gustafsson unterlag im Spanier gegen Vugar Gashimov


Atousa Pourkashiyan


Anna Zatonskih


Yannick Pelletier und Anna Zatonkih


Spitzenspiel unterhalb der Bühne: Kamsky und Aronian


Grischuk und Kosteniuk


Davies gegen Istratescu


Hans-Walter Schmitt macht Bilder für sein Fotoalbum


Sergey Karjakin



Kasimdzanov und Inarkiev


Movsesian und Tregubov, hinten: Shirov und Kempinski


Im Partnerlook


Almira Skripchenko und Vlastimil Hort


Anna Endress


Yannick Pelletier hat es mit Sergey Karjakin zu tun


Andrej Volokitin und Ulf Andersson


Naiditsch gegen Bundesliga-Redakteur Soleidis


Buhmann gegen Grischuk






David Howell und Sergey Karjakin


Gustafsson rückte Kasimdzahnov mit der Slawischen Abtauschvariante scharf zu Leibe und gewann


Sebastian Siebrecht und Rainer Buhmann


Natalia Zhukova, Jörg Wegerle


Karjakin und Gashimov




Kamsky verteidigt seine Führung gegen Grischuk


Jan Gustafsson und Evgeny Bareev


Alexey Shirov wurde Achter


Klaus Bischoff unterhält das Auditorium mit Analyesen





 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren