Kandidatenkämpfe: Kamsky gewinnt gegen Topalov

06.05.2011 – Mit einem Schwarzsieg gegen Veselin Topalov sorgte Gata Kamsky bei den Kandidatenwettkämpfen in Kazan für die erste entschiedene Partie. Topalov legte die Partie zweischneidig und riskant an, was Kamsky mit unorthodoxem Spiel konterte, indem er seinen König in der Mitte stehen ließ und an beiden Flügeln mit den Bauern nach vorne rückte. Eine effektive Strategie, denn Topalovs Figuren und seine abseits stehende Dame kamen nie richtig ins Spiel. Im 23. Zug suchte Topalov sein Heil in einem Qualitätsopfer, acht Züge später musste er aufgeben. Die drei anderen Partien endeten Remis. Grischuk und Aronian schlossen nach 22 Zügen Frieden, Gelfand verfügte die ganze Partie über Initiative, aber Mamedyarov konnte sich in ein Remisendspiel retten und Kramnik quälte Radjabov lange, doch ohne Erfolg.Turnierseite..., Premium im Shop...Partien...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...



Fotos: Vladimir Barsky


Nach seinem Sieg in der zweiten Partie hat Gata Kamsky gute Chancen, den Wettkampf gegen Topalov zu gewinnen. Topalov muss in den verbleibenden zwei Partien unbedingt einen Sieg erzielen und darf sich keine weitere Niederlage erlauben.


Veselin Topalovs riskante Partieanlage erwies sich als Bumerang.

1. Partie 2. Partie 3. Partie 4.Partie
Aronian 1/2 1/2 1
Grischuk 1/2 1/2 1

Radjabov 1/2 1/2 1
Kramnik 1/2 1/2 1

Kamsky 1/2 1 1,5
Topalov 1/2 0 0,5

Mamedyarov 1/2 1/2 1
Gelfand 1/2 1/2 1


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren