Kandidatenturnier beginnt mit Überraschung

von Johannes Fischer
13.03.2014 – Ex-Weltmeister Vishy Anand sorgte in der ersten Runde des Kandidatenturniers für die erste große Überraschung und besiegte den Turnierfavoriten Levon Aronian. In den drei anderen Partien des Tages schien keiner der Spieler große Risiken eingehen zu wollen. Die Folge waren drei interessante, aber nicht ausgekämpfte Remispartien. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

 

Runde 1, 13.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
½-½
Kramnik Vladimir
Karjakin Sergey
½-½
Svidler Peter
Mamedyarov Shakhriyar
½-½
Topalov Veselin
Anand Viswanathan
1-0
Aronian Levon

Das kürzeste Unentschieden fabrizierten dabei Dmitry Andreikin und Vladimir Kramnik. Sie brachten eine taktisch komplizierte Theorievariante aufs Brett, doch sie brauchten nur wenig Zeit, um nach viel, doch offensichtlich zu Hause analysiertem, Feuerwerk in ein vollkommen ausgeglichenes Turmendspiel abzuwickeln.

Dmitry Andreikin (links) und Vladimir Kramnik bei der Pressekonferenz nach der Partie

Mit Schwarz Remis - kein schlechter Start ins Turnier. Kramnik wirkte jedenfalls zufrieden.

Doch auch Andreikin schien nicht unglücklich über den Verlauf und das Ergebnis der ersten Runde.

"Objektiv gesehen bereitet mir meine Stellung jede Menge Probleme. Aber die Stellung ist auch für Weiß nicht leicht zu spielen, er hat so viele Möglichkeiten. Ich habe gewartet, ob Sergey seine Figuren mit präzisen Zügen besser stellt - dann bin ich erledigt."

Das meinte Peter Svidler nach der Partie gegen Sergey Karjakin. Svidler war aus der Eröffnung heraus in Schwierigkeiten geraten, aber Karjakin fand keinen überzeugenden Plan seine Stellung zu verstärken und begnügte sich im 26. Zug mit einem Remis durch Zugwiederholung.

Sergey Karjakin

"Unsere Stellung ließ sich als Zuschauer am besten spielen." Mit der Partie war Peter Svidler nicht zufrieden, mit dem Ergebnis schon.

Für das dritte Remis des Tages sorgten Shakriyar Mamedyarov und Veselin Topalov. Nach frühem Damentausch kam es in ihrer Partie zu taktischen Komplikationen, die wenig später jedoch in ein Dauerschach mündeten.

Shakriyar Mamedyarov

Veselin Topalov

Wer geglaubt hatte, Vishy Anand hätte nach seiner Niederlage im WM-Kampf gegen Magnus Carlsen die Lust am Schach verloren, wurde durch den indischen Ex-Weltmeister eines Besseren belehrt. Er überspielte Turnierfavorit Levon Aronian in einer ruhigen positionellen Variante des Marshall-Gambits. Anand verzichtete auf den von Schwarz angebotenen Bauern, aber kam zu einer Stellung, in der mit Läuferpaar gegen Läufer und Springer des Schwarzen gute Chancen hatte. Wie Aronian in der Pressekonferenz meinte, hatte er die Stellung unterschätzt und für "zu einfach" gehalten.

Aronian merkte erst zu spät, wie gefährlich die weißen Läufer waren und verirrte sich dann in Zeitnot mit seinem Springer am Brettrand, wo er schließlich verloren ging.

Vishy Anand - gut vorbereitet und immer gefährlich

Rückschlag für den Turnierfavoriten. "Das war die erste Runde. Ich werde an meinem Spiel arbeiten", meinte Aronian in der Pressekonferenz.

Wie erfolgreich er dabei ist, kann er morgen mit Weiß in der zweiten Runde gegen Shakriyar Mamedyarov zeigen. Die Runde beginnt um 15 Uhr Ortszeit, das entspricht 10 Uhr morgens deutscher Zeit.

Daniel King zeigt die Highlights der ersten Runde

Stand nach der ersten Runde

Partien der 1. Runde

 

Alle Partien werden live auf dem Fritz-Server übertragen und von beliebten Kommentatoren und Großmeistern kommentiert. Auf Deutsch und auf Englisch.

Auch dieses Mal wieder dabei: Klaus Bischoff

Kommentatorenplan

Datum Englisch Deutsch
Rd. 1, 13. März Simon Williams/Chris Ward Oliver Reeh/Merijn van Delft
Rd. 2, 14. März Daniel King/Simon Williams Oliver Reeh/Karsten Müller
Rd. 3, 15. März Simon Williams/Irina Krush Klaus Bischoff
Rd. 4, 17. März Alejandro Ramirez/Simon Williams Klaus Bischoff
Rd. 5, 18. März Daniel King/Chris Ward Klaus Bischoff
Rd. 6, 19. März Alejandro Ramirez/Parimarjan Negi Oliver Reeh/Merijn van Delft
Rd. 7, 21. März Simon Williams/Daniel King Oliver Reeh/Merijn van Delft
Rd. 8. 22. März Daniel King/Yasser Seirawan Oliver Reeh/Karsten Müller
Rd. 9, 23. März Simon Williams/Alejandro Ramirez Oliver Reeh/Merijn van Delft
Rd. 10, 25. März Daniel King/Simon Williams Klaus Bischoff
Rd. 11, 26. März Alejandro Ramirez/Irina Krush Klaus Bischoff
Rd. 12, 27. März Daniel King/Yasser Seirawan Klaus Bischoff
Rd. 13, 29. März Daniel King/Irina Krush Klaus Bischoff
Rd. 14, 30. März Daniel King/Yasser Seirawan Klaus Bischoff

Die Kommentierung beginnt jeweils etwa eine halbe Stunde nach Rundenbeginn und ist für Premiummitglieder kostenlos

Premiumzugang im Shop kaufen...

Rundenplan

Runde 1, 13.03.2014, 10:00h MEZ,
Andreikin Dmitry
½-½
Kramnik Vladimir
Karjakin Sergey
½-½
Svidler Peter
Mamedyarov Shakhriyar
½-½
Topalov Veselin
Anand Viswanathan
1-0
Aronian Levon
Runde 2, 14.03.2014, 10:00h MEZ
Kramnik Vladimir
-
Karjakin Sergey
Svidler Peter
-
Andreikin Dmitry
Topalov Veselin
-
Anand Viswanathan
Aronian Levon
-
Mamedyarov Shakhriyar
Runde 3, 15.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
-
Karjakin Sergey
Svidler Peter
-
Kramnik Vladimir
Topalov Veselin
-
Aronian Levon
Mamedyarov Shakhriyar
-
Anand Viswanathan
Runde 4, 17.03.2014, 10:00h MEZ
Mamedyarov Shakhriyar
-
Andreikin Dmitry
Karjakin Sergey
-
Topalov Veselin
Aronian Levon
-
Svidler Peter
Anand Viswanathan
-
Kramnik Vladimir
Runde 5, 18.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
-
Anand Viswanathan
Karjakin Sergey
-
Mamedyarov Shakhriyar
Svidler Peter
-
Topalov Veselin
Kramnik Vladimir
-
Aronian Levon
Runde 6, 19.03.2014, 10:00h MEZ
Aronian Levon
-
Andreikin Dmitry
Anand Viswanathan
-
Karjakin Sergey
Mamedyarov Shakhriyar
-
Svidler Peter
Topalov Veselin
-
Kramnik Vladimir
Runde 7, 21.03.2014, 10:00h MEZ
Karjakin Sergey
-
Aronian Levon
Svidler Peter
-
Anand Viswanathan
Kramnik Vladimir
-
Mamedyarov Shakhriyar
Andreikin Dmitry
-
Topalov Veselin
Runde 8, 22.03.2014, 10:00h MEZ
Kramnik Vladimir
-
Andreikin Dmitry
Svidler Peter
-
Karjakin Sergey
Topalov Veselin
-
Mamedyarov Shakhriyar
Aronian Levon
-
Anand Viswanathan
Runde 9, 23.03.2014, 10:00h MEZ
Karjakin Sergey
-
Kramnik Vladimir
Andreikin Dmitry
-
Svidler Peter
Anand Viswanathan
-
Topalov Veselin
Mamedyarov Shakhriyar
-
Aronian Levon
Runde 10, 25.03.2014, 10:00h MEZ
Karjakin Sergey
-
Andreikin Dmitry
Kramnik Vladimir
-
Svidler Peter
Aronian Levon
-
Topalov Veselin
Anand Viswanathan
-
Mamedyarov Shakhriyar
Runde 11, 26.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
-
Mamedyarov Shakhriyar
Topalov Veselin
-
Karjakin Sergey
Svidler Peter
-
Aronian Levon
Kramnik Vladimir
-
Anand Viswanathan
Runde 12, 27.03.2014, 10:00h MEZ
Anand Viswanathan
-
Andreikin Dmitry
Mamedyarov Shakhriyar
-
Karjakin Sergey
Topalov Veselin
-
Svidler Peter
Aronian Levon
-
Kramnik Vladimir
Runde 13, 29.03.2014, 10:00h MEZ
Andreikin Dmitry
-
Aronian Levon
Karjakin Sergey
-
Anand Viswanathan
Svidler Peter
-
Mamedyarov Shakhriyar
Kramnik Vladimir
-
Topalov Veselin
Runde 14, 30.03.2014, 10:00h MEZ
Aronian Levon
-
Karjakin Sergey
Anand Viswanathan
-
Svidler Peter
Mamedyarov Shakhriyar
-
Kramnik Vladimir
Topalov Veselin
-
Andreikin Dmitry

Fotos: Turnierseite...

 



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren