Kandidatenturnier: Bilanz vor Wiederaufnahme

von Carlos Colodro
22.02.2021 – Wegen der weltweiten Corona-Krise wurde das Kandidatenturnier nach sieben Runden am 26. März 2020, genau zur Hälfte unterbrochen. Erste nach einer Pause von 389 Tagen wird das Turnier demnächst wieder fortgesetzt. Wir werfen einen Blick auf die Leistungen der acht Teilnehmer während der letzten 11 Monate. | Foto: Lennart Ootes / FIDE

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Eine noch nie dagewesene Unterbrechung

Das mit Spannung erwartete Kandidatenturniers 2020 begann mit einer Kontroverse, da Teimour Radjabov aufgrund der weltweiten Gesundheitskrise seine Teilnahme absagte. Obwohl die FIDE erst noch versuchte, das Turnier trotz der sich ausbreitenden Corona-Pandemie durchzuziehen, war es schließlich unvermeidlich, die Veranstaltung nach sieben Runden zu unterbrechen.

Über die Umstände, unter denen das Turnier stattfand, kann man viel diskutieren, aber man sollte das sportliche Ziel nicht aus den Augen verlieren: Wer wird der vierte Spieler sein, der Magnus Carlsen herausfordert? Vishy Anand, Sergey Karjakin und Fabiano Caruana sind bereits daran gescheitert, den Norweger zu entthronen. 

Wie haben sich die Teilnehmer während der Wartezeit auf die zweite Hälfte eines so wichtigen Turniers geschlagen? Hier sind die Ergebnisse der acht Kandidaten in den letzten 11 Monaten. 

Fabiano Caruana, Ian Nepomniachtchi

Nepomniachtchi in typischer Haltung. | Foto: Lennart Ootes / FIDE

Ian Nepomniachtchi

Master Class Band 8: Magnus Carlsen

Freuen Sie sich auf die DVD über das größte Schachgenie unserer Zeit! Lassen Sie sich von unseren Experten Mihail Marin, Karsten Müller, Oliver Reeh und Niclas Huschenbeth die Spielkunst des 16. Weltmeisters erklären. Ein Muss für jeden Schachfan!

Mehr...

  Format Punkte Platz
Magnus Carlsen Invitational Online, Rapid und Blitz 8/21 5.
Nations Cup Online, Mannschaften, Rapid 2/8 4.
Play for Russia Online, Blitz 5/14 7.
Chessable Masters Online, Rapid und Blitz 5½/10 KO im SF
Legends of Chess Online, Rapid und Blitz 20/27 Zweiter
Chess Olympiad Online, Mannschaften, Rapid 6½/8 Zweiter
St. Louis Rapid & Blitz Online, Rapid und Blitz 13/27 6.
Razuvaev Memorial Online, Blitz 5/7 33
Skilling Open Online, Rapid und Blitz 8½/15 KO im SF
Russian Superfinal Klassisch 7½/11 Sieger
Airthings Masters Online, Rapid und Blitz 6/11 KO im QF
Opera Euro Rapid Online, Rapid und Blitz 7/15 11,

'Nepo' war der aktivste aller Kandidaten und nahm an 12 Turnieren teil. Sein einziger Auftritt bei einem klassischen Turnier war sehr erfolgreich, als er im Dezember die Russische Nationale Meisterschaft gewann und mit bemerkenswerten 7½/11 Punkten abschloss, nachdem er 5 Partien gewonnen und nur gegen Daniil Dubov verloren hatte.

Bei Online-Turnieren erzielte der russische Star gemischte Ergebnisse, wobei sein letzter Auftritt - beim Opera Euro Rapid - eher enttäuschend war. Nichtsdestotrotz wurde er Zweiter im Legends of Chess-Turnier und erreichte ein beeindruckendes 6½/8 bei der Online-Olympiade.

Maxime Vachier-Lagrave

MVL Format Punkte Place
Magnus Carlsen Invitational Online, Rapid und Blitz 6/21 8.
Nations Cup Online, Mannschaften, Rapid 5½/10 3.
Clutch Chess International Online, Blitz, KO 5/18 KO im QF
Chessable Masters Online, Rapid und Blitz 3½/10 6.
Chess 9LX Online, Rapid, Chess960 4/9 6.
Bundesliga Klassisch, Mannschaften 4/5 Sieger
Skilling Open Online, Rapid und Blitz 8/15 KO im QF
Airthings Masters Online, Rapid und Blitz 5/11 3.
Tata Steel Chess Klassisch 5/13 11.
Opera Euro Rapid Online, Rapid und Blitz 8½/15 4.

Im Großen und Ganzen war es kein gutes Jahr für Vachier-Lagrave, da er keine großartigen Ergebnisse in Online-Turnierserien erzielt hat. Allerdings zeigte er eine starke Leistung im klassischen Schach bei der Deutschen Bundesliga, wo er 4/5 Punkte für Baden-Baden holte.

Der Franzose spielte auch in Wijk aan Zee, wo er eine unterdurchschnittliche Leistung von 5/13 zeigte. Wie Fiona Steil-Antoni anmerkte, qualifizierten sich jedoch Sergey Karjakin und Fabiano Caruana in früheren Jahren nach ihren enttäuschenden Auftritten in Wijk aan Zee beide für ein WM-Match gegen Carlsen. Man wird sehen, ob sich die Geschichte wiederholt.

Fabiano Caruana

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Fabi Format Punkte Place
Magnus Carlsen Invitational Online, Rapid und Blitz 13/21 KO im SF
Nations Cup Online, Mannschaften, Rapid 7½/9 Zweiter
Clutch Chess Showdown Online, Blitz, KO 24/36 Zweiter
Clutch Chess International Online, Blitz, KO 28½/54 Zweiter
Chessable Masters Online, Rapid und Blitz 5/10 KO im QF
Chess 9LX Online, Rapid, Chess960 5½/10 3.
Bundesliga Klassisch, Mannschaften 3/5 Sieger
Altibox Norway Chess Klassisch, Blitz 15½/30 4.
Tata Steel Chess Klassisch 8/13 3.

Der letzte Herausforderer um den Weltmeistertitel hat mehr klassisches Schach gespielt als jeder der anderen Kandidaten, denn er spielte in der Bundesliga, beim Altibox Norway Chess Turnier und beim Tata Steel Chess Turnier. In den Over-the-Board-Turnieren erzielte der Amerikaner durchweg gute Ergebnisse.

In der Online-Welt war Caruana ebenfalls konstant, wobei seine 7½/9 beim ersten Nations Cup eine bemerkenswerte Leistung sind.

Anish Giri

Giri Format Punkte Place
Magnus Carlsen Invitational Online, Rapid und Blitz 7/21 6.
Nations Cup Online, Mannschaften, Rapid 1/4 3.
Chessable Masters Online, Rapid und Blitz 6/10 Zweiter
Legends of Chess Online, Rapid und Blitz 18/27 KO im SF
Skilling Open Online, Rapid und Blitz 8/15 KO im QF
Danzhou Masters Rapid 7½/14 3.
Airthings Masters Online, Rapid und Blitz 4½/11 11.
Tata Steel Chess Klassisch 8½/13 Zweiter
Opera Euro Rapid Online, Rapid und Blitz 9½/15 KO im QF

Obwohl er nicht so konstant wie Caruana oder so aktiv wie Nepomniachtchi war, geht Giri mit dem vielleicht stärksten Schwung in die zweite Hälfte des Kandidatenturniers. Die Vorstellung des Niederländers in Wijk war sehr beeindruckend, wo er das Turnier nur im Tiebreak gegen seinen Landsmann Jorden van Foreest nicht gewinnen konnte.

Darüber hinaus hat Giri auch bei einer Reihe von Elite-Online-Turnieren zeitweise brillantes Spiel gezeigt und konnte Carlsen im Laufe des Jahres einige Male schlagen. 

Alexander Grischuk

ChessBase Magazin 199

Spezial: Themenschwerpunkt AVRO 1938. "All in One": Anish Giri und Igor Stohl sezieren zwei topaktuelle Eröffnungsabspiele. Analysen von Duda, Firouzja, Nielsen u.a. Videos von Erwin l'Ami, Daniel King und Mihail Marin. 11 Eröffnungsartikel u.v.m.

Mehr...

Grischuk Format Punkte Place
Play for Russia Online, Blitz 8/14 Sieger
Steinitz Memorial Online, Blitz 7/18 10th
Lindores Abbey Rapid Online, Rapid 5½/11 9th
Clutch Chess International Online, Blitz, KO 8/18 KO im QF
Chessable Masters Online, Rapid und Blitz 5/10 KO im QF
Chess Olympiad Online, Mannschaften, Rapid 4/7 Zweiter
St. Louis Rapid & Blitz Online, Rapid und Blitz 18½/27 4.
Danzhou Masters Rapid 7½/14 3.
Airthings Masters Online, Rapid und Blitz 5/11 10th
Opera Euro Rapid Online, Rapid und Blitz 6½/15 14.

Keiner der übrigen Kandidaten - außer den vier oben genannten - hat seit dem März letzten Jahres klassisches Schach gespielt. Besonders Grischuk hat meistens Blitzturniere gespielt und in letzter Zeit keine guten Ergebnisse erzielt.

Seine besten Leistungen waren beim "Play for Russia"-Wohltätigkeitsturnier und beim Saint Louis Rapid & Blitz-Event zu sehen.

Wang Hao

Wang Hao Format Punkte Place
Nations Cup Online, Mannschaften, Rapid 2½/6 Sieger
Danzhou Masters Rapid 5½/14 7.

Wenn wir nicht gerade ein chinesisches Turnier übersehen, das wir nicht kennen, hat Wang Hao nur im Nations Cup und im Danzhou Masters Turnier gespielt. Der chinesische Großmeister hat bei den anderen Turnieren keine guten Leistungen gezeigt.

Ding Liren

Magic of Chess Tactics 2

Freuen Sie sich auf eine DVD voller taktischer Meisterwerke! C.D. Meyer hat brillante Kombinationen zusammengetragen und mit 400 Fragen gespickt. Interaktive Trainingseinheiten mit Karsten Müller machen die DVD zu einem Genuss für jeden Taktikfreund!

Mehr...

Ding Liren Format Punkte Place
Magnus Carlsen Invitational Online, Rapid und Blitz 15/21 KO im SF
Nations Cup Online, Mannschaften, Rapid 6/9 Sieger
Lindores Abbey Rapid Online, Rapid 6/11 KO im SF
Chessable Masters Online, Rapid und Blitz 5½/10 KO im SF
Legends of Chess Online, Rapid und Blitz 9/27 8.
MCT Finals Online, Rapid und Blitz 7/19 KO im SF
Chess Olympiad Online, Mannschaften, Rapid 5/7 KO in der Vorrunde
Skilling Open Online, Rapid und Blitz 7½/15 11.
Danzhou Masters Rapid 8½/14 7.
Opera Euro Rapid Online, Rapid und Blitz 5/15 16.

Mit Ausnahme des Danzhou Masters - als die chinesischen Spieler alle zusammen online von einem Hotel aus spielten - hat Ding in den letzten 11 Monaten nur Turniere von zu Hause aus gespielt. In Danzhou belegte Chinas Spitzenspieler den zweiten Platz mit 8½/14 Punkten - kurioserweise besiegte Ding dort alle drei Kandidaten, die am Kandidatenturnier mitspielen, Giri, Grischuk und Wang.

Was die beiden von der Play Magnus Group organisierten Serien betrifft, so war die erste Magnus Carlsen Tour für Ding viel erfolgreicher, wo er in 4 von 5 Events erst im Halbfinale ausschied. 

Kirill Alekseenko

Kirill Alekseenko Format Punkte Place
Moscow vs. Saint Petersburg Online, Blitz 2/2 ?

Der Elo-schwächste Kandidat ist auch derjenige, der während der Unterbrechung am wenigsten aktiv gewesen ist. Laut unserer Datenbank hat Alekseenko viele "Titled Tuesday"-Blitzturniere auf chess.com und ein paar Partien in einem Online-Match Moskau gegen Sankt Petersburg gespielt, aber nicht mehr.

Bevor das Kandidatenturnier 2020 begann, wurde Alekseenko von der Website sports.ru interviewt. Laut einer englischen Übersetzung dieses Interviews sagte Alekseenko: "Ich bin mit der Rolle eines 'Außenseiters' in diesem Turnier zufrieden, niemand erwartet große Ergebnisse von mir und es gibt keinen zusätzlichen Druck".

 


Carlos Colodro stammt aus Bolivien und ist Spanisch-Philologe. Seit 2012 arbeitet er als freier Übersetzer und Autor. Schach, Literatur und Musik sind seine großen Leidenschaften.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren