Kandidatenturnier: Für "Nepo" ist der Sieg zum Greifen nah

von Klaus Besenthal
02.07.2022 – Zwei Runden vor dem Ende des Madrider Kandidatenturniers fehlt Ian Nepomniachtchi nur noch ein halber Punkt, um das Turnier zu gewinnen und damit erneut Weltmeister Magnus Carlsen herausfordern zu dürfen. In der 12. Runde am Freitag konnte Nepo seinen Vorsprung mit einem 14-Züge-Remis gegen Hikaru Nakamura sogar noch vergrößern, weil sein bis dahin hartnäckigster Konkurrent Ding Liren gegen Teimour Radjabov verlor. Rechnerisch könnte Nepo von Ding Liren oder Nakamura noch eingeholt werden, wenn er die beiden letzten Partien verlöre und einer der Genannten zweimal gewinnen würde - praktisch ist das kaum vorstellbar. Runde 13 wird am Sonntag gespielt (15 Uhr) - danach könnte Nepos Sieg bereits "amtlich" sein. | Fotos: FIDE / Stev Bonhage

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Kandidatenturnier 2022

Nepomniachtchi gegen Nakamura, "Nepo" gegen "Naka", das war eigentlich eine Partie zum Vergessen, weil die beiden nur eine bereits oftmals auf Großmeisterniveau vorgekommene Remisvariante reproduzierten, aber dieses Remis könnte natürlich große Bedeutung gehabt haben: Faktisch hat Nakamura damit freiwillig auf den Kampf um den Turniersieg verzichtet.

 

 

Im Kampf um Platz 2 ist Hikaru Nakamura nach wie vor gut dabei

Jetzt darf natürlich kräftig spekuliert werden: Wird Magnus Carlsen seine vor längerer Zeit geäußerten Gedankenspiele in die Tat umsetzen und seinen Titel vielleicht gar nicht verteidigen? Hat der Weltmeister vielleicht schlichtweg keine Lust auf ein weiteres WM-Duell gegen Nepo? Auf jeden Fall wäre es wohl ein Kampf, in dem Carlsen abgesehen vom Preisgeld nichts gewinnen, wohl aber viel verlieren könnte. Exweltmeister Kasparov äußert sich in einem vom Saint Louis Chess Club veröffentlichten Interview vorsichtig: Es sei ein "sehr weiter Weg", um die Entscheidung zu treffen, freiwillig auf den Weltmeistertitel zu verzichten.

Das Interview mit Kasparov (Englisch):

Würde Carlsen tatsächlich verzichten, dann würde der Zweitplatzierte des Kandidatenturniers einen WM-Kampf gegen den Sieger austragen dürfen. Und die Frage nach dem Zweiten ist tatsächlich immer noch spannend: Neben Ding Liren und Nakamura sind auch Fabiano Caruana und Teimour Radjabov noch im Rennen.

Radjabov ist deshalb plötzlich im Rennen um Platz 2, weil er Ding Liren in einer schönen Angriffspartie mit den schwarzen Steinen besiegen konnte. Der Chinese hat damit zugleich seine Chancen auf den Turniersieg verspielt.

 

 

Erfolgsstrategien Band 1: Offene Linien

IM Michael Richter erklärt in 64 Videolektionen alle relevanten Aspekte wie Einbruchsfelder, die 7.Reihe, Vorposten, Eventuallinie u.v.m. Inkl. interaktivem Abschlusstest mit Videofeedback!

Mehr...

Ding Liren hatte in dieser 12. Runde offenbar nicht seinen besten Tag erwischt

Für unseren Endspiel-Experten Dr. Karsten Müller war die Partie zwischen Richard Rapport und Fabiano Caruana von Interesse. Oftmals gilt die alte "Bauernregel": Alle Turmendspiele sind remis!

 

 

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...

Fabiano Caruana wird dieses Kandidatenturnier nicht mehr gewinnen, aber Zweiter könnte er noch werden

Den letzten Tabellenplatz belegt der vor dem Turnier hoch gehandelte Alireza Firouzja. Gegen Jan-Krzysztof Duda stand Firouzja gestern erneut auf Verlust, konnte sich aber nach einem Fehler Dudas kurz vor der Zeitkontrolle mit einer taktischen Abwicklung ins Remis retten. Karsten Müller zeigt in seiner Analyse die entscheidenden Varianten:

 

 

Alireza Firouzja muss einen erneuten Anlauf starten, wenn er je Weltmeister werden will

Ergebnisse aus Runde 12

 

Tabelle nach Runde 12

 

Partien

 

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors