Kandidatenturnier: Nepomniachtchi oder Giri

von Klaus Besenthal
24.04.2021 – Zwei Runden vor dem Ende des Kandidatenturniers haben nur Ian Nepomniachtchi und Anish Giri noch realistische Chancen auf den Turniersieg: Nepo hat am Samstag in der 12. Runde seine Tabellenführung mit einem Sieg gegen Wang Hao verteidigt, während Giri mit dem Gewinn des Verfolgerduells gegen Fabiano Caruana einen direkten Konkurrenten entscheidend distanziert hat. Beides waren Schwarzsiege. Mit jetzt 8,0/12 hält Nepo also weiterhin die "Poleposition", doch Giri sitzt ihm mit seinen 7,5/12 noch immer dicht im Nacken. Maxime Vachier-Lagrave auf Platz 3 dürfte mit 6,5/12 kaum noch Chancen besitzen, es in den WM-Kampf gegen Magnus Carlsen zu schaffen. | Fotos: Lennart Ootes (FIDE)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

FIDE-Kandidatenturnier

Nepos Partie gegen Wang Hao war lange Zeit ausgeglichen, doch schließlich kam es zu einem spannenden Duell, das um die Frage kreiste, ob die beiderseits vorhandenen Springer gut oder schlecht sein würden. Und auch der "Randbauernvorstoß" spielte wieder einmal eine Rolle:

 

Ian Nepomniachtchi: Muss Magnus Carlsen seinen Weltmeistertitel demnächst gegen einen Russen verteidigen? 

Anish Giri gelang gegen Fabiano Caruana eine hervorragende strategische Leistung:

 

Fabiano Caruana, Nummer 2 der Welt und bereits einmal Carlsen-Herausforderer, ist aus dem Rennen

Mit einem Start-Ziel-Sieg gegen Kirill Alekseenko hat sich Maxime Vachier-Lagrave als erster Verfolger des Spitzenduos zwar zurückgemeldet, doch in den Kampf um den Turniersieg wird er kaum noch eingreifen können.

 

Kirill Alekseenko ist heute schon die Eröffnung verunglückt

Ohne Bedeutung für den Kampf um die Spitze war auch der Sieg von Ding Liren gegen Alexander Grischuk:

 

Ding Liren hatte vor Turnierbeginn zu den Favoriten gehört

Ergebnisse der 12. Runde

 

Tabelle nach der 12. Runde

 

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Chase the sun Chase the sun 25.04.2021 01:46
Weise ist er, der Krennwurzn - weise wie ein tausendjähriger Baum: Voraussagen sind tatsächlich wesentlich einfacher, wenn es um die Ergebnisse der bereits gespielten Runden 1 - 12 geht und nicht um 13 oder 14! Dennoch wage ich zu prophezeien, dass Grischuk auch dieses Jahr kein WM-Match bekommt. Und: Ich lasse mich sogar zu der Prognose hinreißen, dass Alekseenko am Ende keine 50 % haben wird!
Pemoe6 Pemoe6 25.04.2021 12:37
Ja, morgen wird's wohl entschieden: die Partie Nepo-MVL hat sozusagen doppeltes Gewicht. Nepo wird die Partie wieder schön trocken anrichten, mit einem Remis sehr zufrieden sein und im Bedarfsfalle auch kontern.
Krennwurzn Krennwurzn 25.04.2021 12:24
Realistischerweise brauchen MVL und Giri zwei Siege aus den Schlussrunden und hätten dann Siegesserien von 3 bzw. 4 Partien in Folge ... möglich, aber eher unwahrscheinlich.

Nepo ist mit 1,5/2 sicher durch und mit 1/2 praktisch durch ...

es wird Nepo werden in den allermeisten Fällen, aber Prognosen sind immer schwierig, wenn sie die Zukunft betreffen ;-)
Chase the sun Chase the sun 25.04.2021 10:23
Ich bin geneigt, Pemeo6 zuzustimmen: Der Tabellenstand ist nicht so klar, wie es auf den ersten Blick anmutet. Insbesondere – wie mein Vorredner so richtig herausgearbeitet hat – da MVL im Falle von Punktgleichheit – egal ob mit Nepo oder Giri oder beiden – immer die Nase vorn hat.
Pemoe6 Pemoe6 24.04.2021 09:59
So ganz mikroskopisch klein sind die Chancen von MVL gar nicht.
Er müsste gegen Nepo gewinnen (Haupthürde Nr. 1) und dann gegen Wang (welcher derzeit ziemlich von der Rolle ist.)
Nepo dürfte in der letzten Partie gegen Ding nur remis schaffen (ist auch ziemlich normal).
Giri dürfte nur maximal zweimal remis schaffen (Grischuk/Alekseenko), das ist Haupthürde Nr. 2, denn er ist in Topform, die beiden nicht.
Aber dann wären alle schön bei 8,5 Punkten und MVL hätte gegen Nepo den ersten Tiebreak gewonnen und gegen Giri den zweiten.
1