Kandidatenturnier, Runde 2: Nakamuras Blackout

von Klaus Besenthal
12.03.2016 – Beim Kandidatenturnier 2016 in Moskau sind die Eindrücke bislang zwiespältig. Während einige Spieler äußerst vorsichtig agieren und ihr Pulver offensichtlich noch trocken halten wollen, zeigen sich andere breits kämpferisch. Der einzige Sieg am heutigen zweiten Tag kam jedoch nur durch Zufall zustande: Nakamura patzte böse gegen Karjakin. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Der "Tagessieger": Sergey Karjakin (Foto: Amruta Mokal)

Nachdem zwei Runden des Kandidatenturniers gespielt sind, liegen Anand und Karjakin mit je 1,5 Punkten auf Platz 1; am Ende der Tabelle befinden sich naturgemäß die beiden Spieler, die jeweils eine Partie verloren haben: Topalov und Nakamura. Die anderen haben nach zwei Unentschieden jeweils einen Punkt auf der Habenseite ihres Kontos. Lesen Sie die Details zur heutigen Runde in unserem Bericht:

Svidler - Topalov 1/2 -1/2

Beide Spieler hatten sich zuletzt nicht mehr so häufig gesehen: In 2015 trafen sie nur in drei Partien aufeinander. Bei der Europameisterschaft im Oktober in Skopje gab es ein Remis; einen Monat früher, beim Weltpokal in Baku, gewann Svidler eine Partie, die andere endete remis. Heute wollte keiner von beiden ins Risiko gehen. Die Folge: Eine spannungsarme, kurze Partie, die die Zuschauer nicht begeistert haben dürfte:

 

Aronian - Anand 1/2-1/2

Aronian griff in der Eröffnung eine unlängst von Boris Gelfand ausprobierte Neuerung auf, Anand verbesserte die Variante ein paar Züge später - theoretisch nicht uninteressant. Nach Anands Verbesserung war die Struktur jedoch äußerst spannungsarm; der leichte Raumvorteil Anands spielte keine Rolle. Es war dann Aronian, der beschloss, Kräfte für die kommenden Tage zu sparen: Er wickelte forciert in eine Remisstellung ab.

 

Caruana - Giri 1/2-1/2

Fabiano Caruana zeigte auch heute Siegeswillen, doch seine Entscheidung für den Damentausch war wohl falsch - das Endspiel hielt danach nicht, was er sich davon versprochen hatte. Trotzdem, vom kämpferischen Eindruck her hätte Caruana seinen ersten Sieg nun bald einmal verdient. Man darf gespannt sein, wann es soweit sein wird.

 

Karjakin - Nakamura 1-0

Nachdem Karjakin tief im Mittelspiel h2-h4 gezogen hatte, zeigten die Engines für ihn einen Vorteil < 0,5 an - es war alles gut für Hikaru Nakamura. Doch der sorgte dann mit einem schweren Fehler dafür, dass die Schachwelt auch an diesem Tag über einen "Aufreger" würde diskutieren können.

 

Rückblick auf gestern:

Nach der gestrigen ersten Runde erregte ein Zug das größte Interesse, der gar nicht gespielt worden war und den der Autor dieses Artikels in seiner Besprechung der Partie Anand-Topalov sträflicherweise gar nicht erwähnt hatte: Das Läuferopfer 20. ... Lxf2+, das Topalov während der Partie verworfen hatte. Auf der offiziellen Website des Turniers heißt es dazu lapidar: "[...] Black would have been winning after 20. ... Bxf2+! 21. Kxf2 Qh4+ 22. g3 Nxe4+, and White’s king is caught in the open." Grund genug, sich das noch einmal anzusehen:

 

Was genau Topalovs Gedanken zu 20. ... Lxf2+ gewesen sind, wissen wir natürlich nicht, aber es scheint sogar bei einem solchen Weltklassespieler zweifelhaft, dass er - bei begrenzter Bedenkzeit! - mehrere Variantenzweige über mehr als zehn Züge exakt berechnen kann. Insofern musste er die Sache "einschätzen", sich auf seine Intuition verlassen. Dass er das wesentlich einfachere Spiel gehabt hätte, muss ihm klar gewesen sein; irgendetwas wird ihn dennoch bewogen haben, die Finger von dieser Variante zu lassen.

Partien:

 

Rundenplan und Ergebnisse:

Runde 1, 11. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 1 2760 GM Karjakin Sergey 1/2-1/2 GM Svidler Peter 2757 8
2 2 2790 GM Nakamura Hikaru 1/2-1/2 GM Caruana Fabiano 2794 7
3 3 2793 GM Giri Anish 1/2-1/2 GM Aronian Levon 2786 6
4 4 2762 GM Anand Viswanathan    1-0 GM Topalov Veselin 2780 5
Runde 2, 12. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 8 2757 GM Svidler Peter 1/2-1/2 GM Topalov Veselin 2780 5
2 6 2786 GM Aronian Levon 1/2-1/2 GM Anand Viswanathan 2762 4
3 7 2794 GM Caruana Fabiano 1/2-1/2 GM Giri Anish 2793 3
4 1 2760 GM Karjakin Sergey    1-0 GM Nakamura Hikaru 2790 2
Runde 3, 13. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 2 2790 GM Nakamura Hikaru   GM Svidler Peter 2757 8
2 3 2793 GM Giri Anish   GM Karjakin Sergey 2760 1
3 4 2762 GM Anand Viswanathan   GM Caruana Fabiano 2794 7
4 5 2780 GM Topalov Veselin   GM Aronian Levon 2786 6
Runde 4, 15. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 8 2757 GM Svidler Peter   GM Aronian Levon 2786 6
2 7 2794 GM Caruana Fabiano   GM Topalov Veselin 2780 5
3 1 2760 GM Karjakin Sergey   GM Anand Viswanathan 2762 4
4 2 2790 GM Nakamura Hikaru   GM Giri Anish 2793 3
Runde 5, 16. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 3 2793 GM Giri Anish   GM Svidler Peter 2757 8
2 4 2762 GM Anand Viswanathan   GM Nakamura Hikaru 2790 2
3 5 2780 GM Topalov Veselin   GM Karjakin Sergey 2760 1
4 6 2786 GM Aronian Levon   GM Caruana Fabiano 2794 7
Runde 6, 17. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 4 2762 GM Anand Viswanathan   GM Svidler Peter 2757 8
2 5 2780 GM Topalov Veselin   GM Giri Anish 2793 3
3 6 2786 GM Aronian Levon   GM Nakamura Hikaru 2790 2
4 7 2794 GM Caruana Fabiano   GM Karjakin Sergey 2760 1
Runde 7, 19. März 2016,15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 8 2757 GM Svidler Peter   GM Caruana Fabiano 2794 7
2 1 2760 GM Karjakin Sergey   GM Aronian Levon 2786 6
3 2 2790 GM Nakamura Hikaru   GM Topalov Veselin 2780 5
4 3 2793 GM Giri Anish   GM Anand Viswanathan 2762 4
Runde 8, 20. März 2016,15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 8 2757 GM Svidler Peter   GM Karjakin Sergey 2760 1
2 7 2794 GM Caruana Fabiano   GM Nakamura Hikaru 2790 2
3 6 2786 GM Aronian Levon   GM Giri Anish 2793 3
4 5 2780 GM Topalov Veselin   GM Anand Viswanathan 2762 4
Runde 9, 21. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 5 2780 GM Topalov Veselin   GM Svidler Peter 2757 8
2 4 2762 GM Anand Viswanathan   GM Aronian Levon 2786 6
3 3 2793 GM Giri Anish   GM Caruana Fabiano 2794 7
4 2 2790 GM Nakamura Hikaru   GM Karjakin Sergey 2760 1
Runde 10, 23. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 8 2757 GM Svidler Peter   GM Nakamura Hikaru 2790 2
2 1 2760 GM Karjakin Sergey   GM Giri Anish 2793 3
3 7 2794 GM Caruana Fabiano   GM Anand Viswanathan 2762 4
4 6 2786 GM Aronian Levon   GM Topalov Veselin 2780 5
Runde 11, 24. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 6 2786 GM Aronian Levon   GM Svidler Peter 2757 8
2 5 2780 GM Topalov Veselin   GM Caruana Fabiano 2794 7
3 4 2762 GM Anand Viswanathan   GM Karjakin Sergey 2760 1
4 3 2793 GM Giri Anish   GM Nakamura Hikaru 2790 2
Runde 12, 25. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 8 2757 GM Svidler Peter   GM Giri Anish 2793 3
2 2 2790 GM Nakamura Hikaru   GM Anand Viswanathan 2762 4
3 1 2760 GM Karjakin Sergey   GM Topalov Veselin 2780 5
4 7 2794 GM Caruana Fabiano   GM Aronian Levon 2786 6
Runde 13, 27. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 7 2794 GM Caruana Fabiano   GM Svidler Peter 2757 8
2 6 2786 GM Aronian Levon   GM Karjakin Sergey 2760 1
3 5 2780 GM Topalov Veselin   GM Nakamura Hikaru 2790 2
4 4 2762 GM Anand Viswanathan   GM Giri Anish 2793 3
Runde 14, 28. März 2016, 15.00
Bo. No. Rtg   Name Ergebnis   Name Rtg No.
1 8 2757 GM Svidler Peter   GM Anand Viswanathan 2762 4
2 3 2793 GM Giri Anish   GM Topalov Veselin 2780 5
3 2 2790 GM Nakamura Hikaru   GM Aronian Levon 2786 6
4 1 2760 GM Karjakin Sergey   GM Caruana Fabiano 2794 7

Alle Angaben sind Ortszeit. 15 Uhr Moskauer Zeit entspricht 13 Uhr MEZ.

Fotos: Website der FIDE (sofern nicht anders angegeben)

Offizielle Webseite...



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

D Möller D Möller 13.03.2016 07:52
Kann ich mich nur anschließen, der enttäuschend!
Experte1989 Experte1989 12.03.2016 08:53
Chessbase war doch noch nie für kritische Berichterstattung bekannt.
Bert59 Bert59 12.03.2016 08:46
Beim Interview hat Topalow nach meiner Erinnerung kurz gesagt, dass er S e4 nicht gesehen habe
defrigge defrigge 12.03.2016 06:35
Kein Wort über den Aegon Ausschluss vieler Schachseiten von der Live-Berichterstattung? Findet Chessbase das alles ganz richtig so? Und kein Wort über Turnierbedingungen mit zu engem Abstand zwischen Spielertischen oder hellhörigen Wänden, die es Spielern erlauben, Gästegespräche während der Partie mitzuhören?

Gibt es so etwas wie einen Rest von kritischem Journalismus bei Chessbase oder nur Kuschen und Stillhalten?, gleich was FIDE, Agon oder wer auch immer mit dem Weltschach machen?

Nakamura's Patzer kam übrigens keineswegs "nur durch Zufall" zustande, sondern weil er unedingt aus einer passiven, überhaupt nicht zu seinem Spielstil passenden Stellung herauswollte, die drohte, ihn langsam unter die Räder kommen zu lassen. Bei der Berechnung seines dringend erwünschten Auswegs hat er sich dann verrechnet.
1