Karneval in Holland

16.02.2004 – Am Donnerstag beginnen im Rheinland und auch anderswo die "närrischen Tage". Für viele ist das ein zwingender Grund, schnell wegzufahren, z.B. nach Holland. In Leiden wird am Wochenende (20. bis 22. Februar) zum 65. mal das Daniel-Noteboom-Wochenendturnier gespielt. Etwa 300 Teilnehmer werden erwartet. In den Siegerlisten früherer Jahre findet man so klangvolle Namen wie Max Euwe oder Mikhail Botvinnik (Foto: Vorjahressieger Normunds Miezis mit LSG –Präsident Machiel de Heer). Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

64. Auflage des „Daniel Noteboom Tournament“ in Leiden

Vom 20. bis 22. Februar organisiert die LSG Leiden die 64. Auflage des jährlichen „Daniel Noteboom Wochenendturniers“ - mit ca. 300 Teilnehmern ist es das größte dieser Art in den Niederlanden.In der Vergangenheit wurde dieses Turnier schon von den Weltmeistern Max Euwe und Michael Botwinnik gewonnen und auch der ehemalige „best-of-the-west“ Jan Timman konnte sich schon in die Annalen eintragen. In den letzten Jahren war in Leiden die Großmeister Ian Roger, Predrag Nikolic und Normunds Miezis siegreich. 

In diesem Jahr wird es einen Preisfonds von 4.000,00 Euro geben, der erste Preis beträgt 1.250 Euro. Wie immer werden zahlreiche ausländische Gäste an diesem Karneval-Wochenende erwartet. HSK- Spielerin Evi Zickelbein wird aus Holland berichten. 


Vorjahressieger Normunds Miezis mit LSG –Präsident Machiel de Heer.

Die LSG Leiden ist 1895 gegründet worden und ist Hollands stärkster nicht gesponserter Schachklub. Die erste Mannschaft ist derzeit Zweiter in der der 2. Holländischen Liga und wurde kürzlich Holländischer Pokalsieger. Das „Daniel Noteboom Wochenendturnier“ wird zu Ehren von IM Daniel Notoboom ausgetragen, der bereits mit Anfang 20 starb und LSG-Spieler war. Er gilt als „godfather“ des Noteboom Semi-Slav.


LSG Cup-Winners: Martin Roobol, IM Edwin van Haastert,
IM Jan Smeets (recently became Holland’s youngest GM at Corus),
captain Rudy van Wessel and  IM Stefan van Blitterswijk in front.

Mehr Informationen über die LSG Leiden und das „Daniel Noteboom Wochenendturnier“:

http://www.lsg-leiden.demon.nl
http://www.lsg-leiden.demon.nl/noteboom/folder.html

Anmeldungen: Noteboom@LSG-Leiden.demon.nl

Sven Bakker

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren