Karpov hat den Durchblick

21.12.2002 – Beim Schaukampf der alten Rivalen Kasparov und Karpov in New York hatte Anatoly Karpov diesmal den besseren Durchblick. Nach einem 1:1 am ersten Tag, bei dem ihm ein schöner Bluff gelang (Wer konnte bisher schon Kasparov bluffen?), gewann Karpov heute die dritte Wettkampfpartie und ließ in der vierten nichts mehr anbrennen. Damit entschied er den Wettkampf mit 2,5:1,5 für sich. Trotzdem muss sich Kasparov nicht grämen. Auf sein Konto ging der Kampf um das bessere Antrittshonorar. Das Ergebnis 200.000: 50.000 Dollar. Der Schaukampf wurde von der Firma x3D-World zwecks Werbung für eine neue Computer 3D-Technik veranstaltet.Die 3. und 4. Partie zum Nachspielen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren