Karsten Müller analysiert: MVL gegen Keymer

von Karsten Müller
29.12.2022 – Vincent Keymer hätte bei der Rapid-Weltmeisterschaft einen Stichkampf um den Titel gegen Magnus Carlsen erreichen können - wenn er denn in seiner letzten Partie gegen Maxime Vachier-Lagrave statt eines Remis einen Sieg geschafft hätte. Dass dies theoretisch möglich war, zeigt Großmeister Karsten Müller in seiner Analyse dieses schwierigen Endspiels, das ohne große Bedenkzeitreserven gespielt werden musste. | Foto: FIDE / Lennart Ootes

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Rapid-WM, Runde 13: Vachier-Lagrave - Keymer

 

 

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...

Turnierseite


Karsten Müller gilt als einer der größten Endspielexperten weltweit. Dazu hat sein zusammen mit Frank Lamprecht verfasstes Buch „Grundlagen der Schachendspiele“ ebenso beigetragen wie seine Kolumnen auf der Webseite ChessCafe sowie im ChessBase Magazin. M.s ChessBase-DVDs im Fritztrainer-Format über Endspiele sind Bestseller. Der promovierte Mathematiker lebt in Hamburg, wo er auch für den HSK viele Jahre in der Bundesliga auf Punktejagd ging.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure