Kasparov beginnt mit Parteigründung

13.04.2005 – Vergangenes Wochenende besuchte der frühere Schachprofi und Weltmeister Garry Kasparov St. Petersburg, um dort weitere Verbündete für die Gründung einer Oppositionspartie zu finden, die bei den Wahlen 2008 gegen den amtierenden Staatspräsidenten Vladimir Putin antreten soll. In einem Artikel der russischen Nachrichtenagentur Novosti wird Kasparow zitiert, der auf einer Versammlung oppositioneller Partievertreter verkündete, für die Finanzierung der Partie stünden bereist genug Gelder zur Verfügung. Schwierig sei das Anerkennungsverfahren, so Kasparov, da dafür die Mitgliedschaft von 50.000 Parteimitgliedern nachgewiesen werden müsse. Möglicherweise wolle man auf eine bereits anerkannte Partei aufsetzen. Heute feiert Kasparov seinen 42. Geburtstag. Mehr bei Novosti...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren