Kasparov bei Pussy Riot Prozess verhaftet

17.08.2012 – Der Prozess gegen die regimekritische russische Punkrockband Pussy Riot sorgt weltweit für Aufsehen und Proteste. Die drei Frauen wurden zu je zwei Jahren Straflager verurteilt und noch vor der Urteilsverkündigung verhaftete die russische Polizeit etwa 30 Personen vor dem Gerichtsgebäude, darunter Garry Kasparov. Kasparovs Facebook-Account zufolge diskutierte Kasparov ruhig mit Journalisten, als Polizisten nach vorne drängten, ihn überwältigten und in Polizeigewahrsam nahmen. In einem Telefongespräch, das er nach seiner Verhaftung mit einem Vertrauten führte, erklärte Kasparov, er sei geschlagen worden, aber "okay".Kasparovs Facebook-Account..., Zeit-Online..., Schweizer Tagesanzeiger..., Süddeutsche Zeitung..., Schweizer Fernsehen...Video und Foto von der Verhaftung...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Video und Foto von der Verhaftung...


Kasparov wird in einen Polizeiwagen gezerrt und verhaftet. (Foto: Olaf Koens)

Zeitungen, Fernsehen und Online-Nachrichten in aller Welt berichteten über den Prozess gegen Pussy Riot und über die Verhaftung Garry Kasparovs und die BBC veröffentlichte auf ihrer Internetseite einen kurzen Film, in dem man sieht, wie Kasparov von Polizisten abgeführt wird.



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren