Kasparov gegen Asmaiparashvili 5,5:0,5

24.09.2003 – Der gestrige Wettkampf zwischen Ex-Weltmeister Garry Kasparov und dem amtierenden Europameister Zurab Asmaiparashvili war zumindest im Ergebnis recht einseitig, denn Kasparov gewann beide Schnellschachpartien und gab in den vier Blitzpartien nur ein Remis ab. Gespielt wurde im Örtchen Panormo, der zum Verwaltungsbezirk Geropotamos gehört. Bericht, Fotos, Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Kasparov gegen Asmaiparashvili auf Kreta
23. September 2003

Zur offiziellen Webseite...

Kreta ist in vier Regierungsbezirke aufgeteilt: Chania, Rhetimno, Heraklion und Lasithi, die die Insel von Ost nach West in vier etwa gleich große Gebiete aufteilen. Der Bezirk Rhetimno mit seiner gleichnamigen Hauptstadt war Schauplatz des Wettkampfes zwischen Kasparov und Asmaiparshvili und wird ab kommenden Wochenende Schauplatz der Europameisterschaften für Vereine sein. Rhetimo ist in zwölf Verwaltungsbezirke unterteilt, einer davon ist Geropotamos an der Nordküste. Dort spielten Kasparov und Asmaiparashvili ihren Wettkampf im Örtchen Panormo, der vor zwei Jahren Austragungsort der Europameisterschaften war.

Die Ergebnisse des Wettkampfes::

Rapid games (25' +10"): Kasparov 2 – Azmaiparashvili 0
Blitz games (5' + 3"): Kasparov 3.5 – Azmaiparashvili 0.5 (1-0, 0-1, 1/2, 0-1)

Die Partien zum Nachspielen...


Spielerfotos: Turnierseite

Zurab Asmaiparashvili und Garry Kasparov pflegen eine freundschaftliche Beziehung, seit "Asmai" Mitglied von Kasparovs Team in den WM-Wettkämpfen gegen Anatoly Karpov 1987 und 1990 war. Damals war Asmaiparashvili noch IM, profitierte aber anscheinend von der Arbeit mit Kasparov und verbesserte sich rasant. Neben seiner Karriere als Profischachspieler betätigt sich der Georgier als Schachpolitiker in seinem Heimatland und in der FIDE. Der Wettkampf gegen Kasparov kam kurzfristig zustande, als das Wiedervereinigungshalbfinale zwischen Kasparov und Ponomariov abgesagt wurde. Kasparov wird außerdem beim kommenden Europapokal für Mannschaften in Kreta für Ladia Kazan antreten.