Kasparov gegen Ponomariov in Buenos Aires

21.02.2003 – Auf einer Pressekonferenz in Moskau, bei der neben Fide-Präsident Illymshinov auch Gary Kasparov anwesend war, wurden erste Einzelheiten zum Wettkampf zwischen dem amtierenden Fide-Weltmeister und dem Weltranglistenersten Kasparov bekannt gegeben. Danach soll der Wettkampf in der zweiten Juni-Hälfte in der argentischen Hauptstadt Buenos Aires stattfinden. Der Preisfond beträgt 1 Mio. Dollar. (= 923.958,24 EUR). Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Meldung bei Interfax...

Fotos: Eugeny Atarov ("64"):


Eugeny Atarov ("64")
www.chess-express.ru
info@joeblack.ru


 

Die Pressekonferenz fand am Dienstag in den Räumen von Interfax in Moskau statt. Illymshinov gab Einzelheiten zum geplanten Ablauf des Wiedervereinigungsprozesses bekannt. Der Wettkampf zwischen Kasparov und Ponomariov soll vom 19. Juni bis 7. Juli in Buenos Aires stattfinden. Der Wiedervereinigungswettkampf selbst zwischen den Siegern aus Kasparov-Ponomariov und Kramnik gegen Leko ist für November 2003 geplant und könnte in Buenos Aires oder New York statt finden.




FIDE-Präsident Kirsan Illymshinov


Ex-Weltmeister Kasparov

Kasparov sprach auch über seinen Wettkampf gegen Deep Junior. Es war der erst, der offiziell von der Fide unterstützt wurde. Möglicherweise könnten die Mensch-Maschine-Wettkämpfe nun regelmäßig stattfinden.

Auf die Frage nach der Spielstärke gefragt, zitierte Kasparov GM Yasser Seirawan: "Ein Spieler mit einem Schachverständnis von Elo 2400, der keine Fehler macht."

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren