Kasparov gewinnt Blitzmatch gegen Short knapp

09.10.2011 – Heute kam es in Leuven (Belgien) zu einer Neuauflage des Wettkampfes Kasparov gegen Short. 18 Jahre nach dem Londoner WM-Kampf trafen sich die beiden Spieler zu einem Blitzwettkampf. Kasparov hatte sich vor sechs Jahren vom Turnierschach zurückgezogen, war aber in den letzten beiden Jahren gelegentlich im Schnellschach - und Blitzschach wieder am Brett zu sehen. Der heutige Wettkampf begann mit drei Remisen. In der vierten Partie holte Nigel Short "die Keule" in Form des Evans-Gambits heraus, biss sich aber an Kasparovs aktiver Verteidigung die Zähne aus. Auch die fünfte Partie ging an den früheren Weltmeister. In Partie sechs und sieben kam dann aber der Engländer zum Erfolg - mit skurrilen Eröffnungen: Königsgambit und Miles-Verteidigung. Besonders der letztere Vorfall könnte Kasparov wütend gemacht haben. In Partie acht machte er im Zweispringerspiel mit den schwarzen Steinen mit energischem Stil alles klar. Endstand 4,5:3,5. Die beiden WM-Protagonisten von 1993 boten den Zuschauern vor Ort und im Internet ein großes Spektakel. Veranstalter war "Your next move". Exquisport lieferte einen Livestream (Foto).Exqisport...  Veranstalter...Partien...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

 

 

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren