Kasparov gründet "Komitee 2008"

20.01.2004 – Garry Kasparov ist einer der Gründungsmitglieder des russischen "Komitees 2008". Dieses will sich dafür einsetzten, dass nach der als sicher geltenden Wiederwahl des russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin bei der Wahl am 14.März 2004 im Jahre 2008 der dann neu zu wählende Präsident tatsächlich vom Volk gewählt und nicht als "Thronfolger" von Putin ausgewählt wird. Putin hat angedeutet, er wolle die Zwei-Drittel-Mehrheit der Kreml-Anhänger im Parlament nicht für eine Verfassungsänderung nutzen, um eine dritte Amtszeit für sich zu ermöglichen. Naturgemäß ebenfalls stark in die Politik in Russland involviert ist Kalmückiens Präsident Kirsan Ilymshinov, gleichzeitig FIDE-Präsident. Die Pravda berichtet von zahlreichen Gesetzesverstößen bei der letzten Wahl in Kalmückien. Meldung bei yahoo.de... Artikel in russland-online... Infos zur Wahl in Russland bei russland-online... "A post-election syndrome" (Pravda)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren