Kasparov im Würgegriff der Polizei

17.05.2005 – Anlässlich des Prozessauftaktes gegen den früheren Yukos-Chef kam es in Moskau zu Demonstrationen und Sitzstreiks. Die Vertreter der russischen Opposition war vollständig versammelt und protestierte lautstark gegen den Prozess, der als Schauprozess gegen den Opposition aufgefasst wird. Zwischen Putin und dem Oligarchen Maichael Chodarkowsky hatte sich um den Yukos-Ölkonzern ein Machtkampf entwickelt, den Putin durch Festnahme von Chodarkowsky und Zerschlagung des Konzerns für sich entschied. Im Hintergrund werden Zugriffsversuche von US-Geldgebern auf die russische Ölindustrie vermutet. Garry Kasparov hatte offen für Chodarkowsky Partei ergriffen und ist inzwischen eine der Galionsfiguren der russischen Opposition. Bei den Demonstrationen in Moskau wurde er in Handgreiflichkeiten mit den Sicherheitskräften verwickelt. Die ARD berichtete in ihrer gestrigen Tagesschau. Videostream bei der ARD...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren