Kasparov in der Politik: Ein Bericht in der Zeit

22.07.2007 – Auch wenn Kasparov das Turnierschach aufgegeben hat, um in die Politik zu gehen, so sehen ihn viele immer noch als Schachspieler. Fast alle Berichte über Kasparovs politisches Engagement ziehen Vergleiche zum Schach. So auch Johannes Voswinkel in der aktuellen Ausgabe der Zeit. Mit zahlreichen Rückblenden auf Kasparovs Schachkarriere schildert er Kasparovs Arbeit als Politiker, beschreibt seine Reisen durch Russland, die Grabenkämpfe innerhalb der russischen Position und Kasparovs Furcht vor Anschlägen, die dazu geführt hat, dass er seine Familie ins Ausland reisen ließ und auf Flügen aus Angst vor Vergiftung nichts isst oder trinkt.Zum Artikel in der Zeit...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren