Kasparov - Karpov: 2:0

22.09.2009 – In einem bisher recht einseitigen Schnellschachmatch zwischen Garry Kasparov und Anatoly Karpov kam der 13. Weltmeister heute zu zwei mühelosen Siegen über seinen Vorgänger auf dem Weltmeisterthron. In der ersten Partie überschritt Karpov schon im 24 Zug in einer komplizierten und für ihn etwas schlechteren Position im Fianchetto-Grünfeldinder die Zeit. In der zweiten Partie erzeugte Kasparov mit der Abtauschvariante gegen Karpovs Abgelehntes Damengambit einigen Druck und entschied die Partie dann mit einem effektvollen Springeropfer am Königsflügel. Auch die zweite Partie endete noch vor dem 30.Zug. Karpov merkt man die fehlende Wettkampfpraxis an, während Kasparov so spielt, als hätte er niemals pausiert. Morgen folgen zwei weitere Schnellpartien, am Donnerstag acht Blitzpartien.Turnierseite...Bilder, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Fotos: Nadja Woisin


 

  Nat.
1
2
3
4
Tot.
 Anatoly Karpov RUS
0
0    
0
Garry Kasparov RUS
1
1    
2







Sitzprobe


Der Stuhl ist OK


Mutter Klara Kasparov: Seit 30 Jahren immer dabei


Offizieller Auftritt


Vorstellung der Spieler


Viele Zuschauer


Garry Kasparov


Anatoly Karpov
 

Die 1. Partie



Shake Hand


Kasparov entschlossen und voller Selbstvertrauen






Hmmm...


Doch nicht so einfach


Gefällt mir nicht so richtig






Die Bühne






Schiedsrichter Geurt Gijssen passt auf


Und Ende durch Zeitüberschreitung




So, wie fandet ihr die Partie?



Die 2. Partie




Gijssen stellt die Uhr an















Und vorbei...


Karpov gab auf

 

Pressekonferenz

Kasparovs Gesten und Gesichter



1. Ich bin zufrieden


2. Ich bin sogar sehr zufrieden


3. Das Leben ist schön


4. Diese Frage gefällt mir gar nicht


5. Das ist nicht meine Schuld. Was soll ich machen?

 

Symposium Schachgeschichte

 


Der Präsidente der Federación Canaria de Ajedrez, José Miguel Fraguela, eröffnet das Symposium


Govert Westerveld (Historiker) und Harm Wiersma, Weltmeister im Damespiel in den Jahren 76,79,81,83 und 84


Govert Westerveld


José Antonio Garzón

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren