Kasparov und Grischuk spitze

26.11.2004 – Die beiden Ersten in der Tabelle der Russischen Meisterschaften, Kasparov und Grischuk, konnten gestern beide gewinnen und ihre Positionen halten, wobei Kasparov nun 6,5/8 aufweist und Grischuk mit einem Punkt Rückstand auf Platz zwei liegt. Kasparov gewann mit Schwarz gegen Timofeev, Grischuk mit Weiß gegen Bareev. Während Morozevich seine erste Partie im Turnier gewann, musste Svidler eine Weißniederlage hinnehmen. Offizielle Seite ... Liveübertragung der Partien...Ergebnisse und Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

57. Russische Meisterschaft
Super Finale
14. November bis 1. Dezember 2004

Zwischen Tseshkovsky und Epishin entstand eine schwerblütige Position, die lang umkämpft wurde, aber im Gewinnsinne schwer zu entwirren war:

Motylev spielte mit Schwarz in einer der Hauptvariante des Offenen Spaniers gegen Svidler nicht den Hauptzug 11...Lg4, sondern das giftige, aber selten gezogene 11...d4. Svidler wich im 13. Zug von seiner Gewinnpartie gegen Kaidanov (Aeroflot Moskau 2003), ausführlich für ChessBase Magazin von Postny analysiert, ab und wählte statt 13.Sxc5 den Zug 13.Lb1, der auch eine gute theoretische Reputation hat. Die Frage ist, ob der Bauer auf d3 stark oder schwach ist. In dieser Partie wurde er zum Riesen.



Artyom Timofeev ging jeder theoretischen Diskussion mit Kasparov im Sizilianer weiträumig aus dem Weg und zog mit den weißen Steinen eine Art Läuferspiel, anspruchslos, aber solide. Kasparov übernahm bald die Initiative, ohne dass das Gleichgewicht zunächst jedoch nachhaltig gestört gewesen wäre. Schließlich begann der Tabellenführer die weiße Stellung zu erdrücken.



Mit 34...h5 fragte er nun , wohin der Sh2 jemals noch gehen möchte.

Die Partie zwischen Grischuk (Weiß) und Bareev sah schon eine interessante Variante im Panov-Angriff des Caro-Kann, bei der Weiß seinen Zentralbauern auf d4 opferte. In einer komplizierten Position versuchte Weiß durch Opfer Angriff auf den schwarzen König zu bekommen.

Weiß hatte auf h1 ein Qualität geopfert und zog nun 15.Te1+.

Der spannende Kampf zwischen Korotylev und Morozevich mündete in ein Damenendspeil, dass erst ganz zum Schluss zugunsten von Morozevich (Weiß) entschieden wurde.

 

Ergebnisse:

Runde 1, 15. November 2004

Dreev, Alexey 1/2 Timofeev, Artyom
Epishin, Vladimir 1/2 Morozevich, Alexander
Kasparov, Garry 1-0 Bareev, Evgeny
Motylev, Alexander 0-1 Grischuk, Alexander
Tseshkovsky, Vitaly 0-1 Svidler, Peter
Korotylev, Alexey spielfrei


Partien zum Nachspielen: Runde 1...

Runde 2, 16. November 2004

Grischuk,Alexander 1/2 Epishin, Vladimir
Timofeev, Artyom 1/2 Tseshkovsky, Vitaly
Morozevich,Alexander 0-1 Dreev, Alexej
Korotylev,Alexey 1/2 Kasparov, Garry
Bareev, Evgeny 1/2 Motylev, Alexander
Svidler, Peter spielfrei

Partien zum Nachspielen: Runde 2...

Runde 3, 17. November 2004

Svidler, Peter 0-1 Timofeev, Artyom
Dreev, Alexey 1/2 Grischuk, Alexander
Epishin, Vladimir 1/2 Bareev, Evgeny
Tseshkovsky, Vitaly 1-0 Morozevich, Alexander
Motylev, Alexander 0-1 Korotylev, Alexey
Kasparov, Garry spielfrei


Partien zum Nachspielen: Runde 3...
 

Runde 4,  18.November 2004

Grischuk, Alexander 1-0 Tseshkovsky, Vitaly
Kasparov, Garry 1/2 Motylev, Alexander
Morozevich, Alexander 1/2 Svidler, Peter
Korotylev, Alexey 1/2 Epishin, Vladimir
Bareev, Evgeny 1/2 Dreev, Alexey
Timofeev, Artyom spielfrei

Partien zum Nachspielen: Runde 4...
 

Runde 5, 20. November 2004

Svidler, Peter 1/2 Grischuk, Alexander
Dreev, Alexey 1-0 Korotylev, Alexey
Timofeev, Artyom 1/2 Morozevich, Alexander
Epishin, Vladimir 1/2 Kasparov, Garry
Tseshkovsky, Vitaly 0-1 Bareev, Evgeny
Motylev, Alexander spielfrei

Partien zum Nachspielen: Runde 5...

Runde 6, 21. November 2004

Grischuk, Alexander 1/2 Timofeev, Artyom
Kasparov, Garry 1-0 Dreev, Alexey
Korotylev, Alexey 1/2 Tseshkovsky, Vitaly
Bareev, Evgeny 1/2 Svidler, Peter
Motylev, Alexander 1-0 Epishin, Vladimir
Morozevich, Alexander spielfrei

Partien zum Nachspielen: Runde 6...
 

Runde 7 – 22. November 2004

Svidler, Peter 1-0 Korotylev, Alexey
Dreev, Alexey 1/2 Motylev, Alexander
Timofeev, Artyom 1/2 Bareev, Evgeny
Morozevich, Alexander 1/2 Grischuk, Alexander
Tseshkovsky, Vitaly 0-1 Kasparov, Garry
Epishin, Vladimir spielfrei

Partien zum Nachspielen: Runde 7...
 

Runde 8 – 24. November 2004

Kasparov, Garry 1-0 Svidler, Peter
Epishin, Vladimir 1/2 Dreev, Alexey
Korotylev, Alexey 1-0 Timofeev, Artyom
Bareev, Evgeny 1/2 Morozevich, Alexander
Motylev, Alexander 1-0 Tseshkovsky, Vitaly
Grischuk, Alexander spielfrei

Partien zum Nachspielen: Runde 8...

Runde 9 – 25.November.2004

Grischuk, Alexander 1-0 Bareev, Evgeny
Svidler, Peter 0-1 Motylev, Alexander
Timofeev, Artyom 0-1 Kasparov, Garry
Morozevich, Alexander 1-0 Korotylev, Alexey
Tseshkovsky, Vitaly 1/2 Epishin, Vladimir
Dreev, Alexey spielfrei


Partien zum Nachspielen: Runde 9...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren