Kasparov vs. Kramnik: Revanchekampf in Worten

28.04.2009 – Im Jahr 2000 endete beim WM-Kampf in London die fast 15 Jahre dauernde Herrschaft von Garry Kasparov. Gegen Vladimir Kramnik gelang ihm keine einzige Gewinnpartie. Kramniks damenlose Berliner Verteidigung brachte Kasparov zum Verzweifeln. Ein Revanchekampf, den Kasparov so gerne gespielt hätte, um die Scharte auszuwetzen, war ihm am Brett nicht vergönnt. Mit einem Interview in der Zeitschrift "New in Chess" hat der Ex-Weltmeister deshalb einen verbalen Wettkampf eröffnet. Vladimir Kramnik nahm den Fehdehandschuh auf und erläuterte bald danach an gleicher Stelle seine Sicht der Dinge. Seine Antwort ist auf Kramniks Webseite nachzulesen. Vladimir Kramnik: My side of the story...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren