Kinderschach in Hannover und Braunschweig

02.11.2005 – Kinderschachturniere sind lebhaft, laut und vor allem lustig. Das zeigte sich wieder einmal letzten Samstag in der Buchhandlung Schmorl u.v. Seefeld in Hannover, wo der 3. Schmorl u.v. Seefeld Team Cup ausgetragen wurde. Zweierteams kämpften um Preise und Ehre, begleitet von Björn Lengwenus, der die Partien im Stile eines Fußballreporters kommentierte und die kleinen Schachstars direkt nach der Partie fragte, was sie alles gesehen oder nicht gesehen hatten. Sieger des Turniers wurden Rebeka Lebek und Roberto Gysi, die das Team "Phantastische Ricklinger" bildeten. Aber gewonnen haben alle. Denn schließlich hatten die Teilnehmer nicht nur jede Menge Spaß, sondern wirklich jeder Teilnehmer ging auch mit einem Preis nach Hause. Kommenden Samstag, den 5. November, findet das nächste ChessBase-Kinderturnier statt. 10:00 Uhr im Buchhaus Graff in Braunschweig (Sack 15, 38100 Braunschweig). Es sind noch Plätze frei. Aber nicht mehr viel. Und wahrscheinlich nicht mehr lange. Also: schnell anmelden: Anmeldekarte ausdrucken und in der Buchhandlung abgeben oder telefonisch in der Buchhandlung Graff anmelden: 0531-48089-0. Wie immer gibt's tolle Sachpreises von terzio und chessbase für jeden (!) Teilnehmer. Anmeldekarte zum Download...Bilder vom letzten Turnier in der Buchhandlung Graff...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Bericht von Rainer Woisin

Was lange währt, wird endlich gut: Ricarda Lebek und Roberto Gysi nahmen zum dritten Male am Schmorl u.v. Seefeld Team Cup teil und endlich konnten sie den Pokal gewinnen!


Die Phantastischen Ricklinger im Halbfinale


Spannung pur: Ricklinger im Finale gegen Die Unbesiegbaren


Am Ende gewannen die Phantastischen Ricklinger 2:0


Phantastische Ricklinger mit Siegerpokal

Aber bei diesem Kinderturnier spielt der Turniersieg sowieso nicht die entscheidende Rolle, sondern der Spaß steht im Mittelpunkt. Das merkt man schon an der Lautstärke und dem ungewöhnlichen Spielort: mitten in der traditionsreichen 153 Jahre alten Buchhandlung Schmorl u.v. Seefeld in Hannover waren die Spieltische aufgebaut und entgegen jeder Turnierpraxis wurde ständig in die Partien hineingeredet, allerdings war das nur genau einem Gast gestattet: Björn Lengwenus, der im Stile eines Fußballreporters die Partien rasant kommentierte und kleinen Spieler wie große Stars nach den Partien interviewte.


Björn Lengwenus am Mikro

Damit's noch mehr Spaß bringt, traten die Teams nicht als Schule oder Verein an, sondern sie hießen "Gangster-Gurken", "Wilde Schachkerle", "Starke Damen", "Blinde Könige" und Gemma und Gianna spielten als Prinzessinnen und hatten sich sogar eine Krone gebastelt.


Teilnehmer der Mannschaft Starke Damen


Starke Damen


Gangster-Gurken im Halbfinale


Turmwächter in Aktion


Noch einmal Die Unbesiegbaren


Die Prinzessinnen Gemma und Giana

In den Pausen konnte man mit Fritz&Fertig daddeln oder sich am t ollen Büffet mit Äpfeln, Brezeln oder Naschkram stärken.


Spaß mit Fritz&Fertig

Nach dem superspannenden Finale kämpften alle Teilnehmer in einer Beratungspartie König Schwarz nieder und dann endlich griff Prokurist Friedhelm Mörke zum Mikrofon und eröffnete die Siegerehrung.


Kampf gegen König Schwarz.


Prokurist Friedhelm Mörke bei der Siegerehrung

Darauf hatte alle gewartet: es gab Preise von terzio und ChessBase für wirklich alle Teilnehmer und eine Urkunde von Helmut Pfleger persönlich signiert. Die Belohnung für 5 Stunden faires Schach!


Preise für Alle


Noch mehr Preise für Alle


Noch einmal die Sieger: Phantastische Ricklinger (Rebeka Lebek und Roberto Gysi)

Ergebnisse:

Finale:
Die Unbesiegbaren 0 : 2 Phantastische Ricklinger

Halbfinale:
Spinger - Mix 0 : 2 Die Unbesiegbaren
Phantastische Ricklinger 2 : 0 Gangster-Gurken

Gruppe BLAU
1. Springer - Mix (Stephan Meier Jan Bauer) 10,5 Pkt.
2. Gangster-Gurken (Mark-Alexander Jung, Timo Traulsen)10,0 Pkt.
3. Die Prinzessinnen(Gemma und Gianna Gisy) 9,0 Pkt.
4.-5. Turmwächter (Nikolaus Patzelt, Robert Siemsglüsz) 8,5 Pkt.
4.-5. Die wilden Zwei (Paul und Maxi Drewes) 8,5
6. Blinde Könige (Tobias Pohlmann, Karsten Schrader) 7,5 Pkt.
7. Caissa (Gemma und Gianna Gisy) 2,0 Pkt.
8. König Bunt (Fritz&Fertig) 0,0 Pkt.

Gruppe ROT
1. Phantastische Ricklinger (Rebeka Lebek und Roberto Gysi) 12,0 Pkt.
2. Die Unbesiegbaren (Felix Hampel, Anthony Petkids) 11,0 Pkt.
3. Schach-Teufel (Jan-Niklas Warnecke, Daniel Bonine) 10,5 Pkt.
4. Pepperonis (Robert Lindner, Nils Hapke) 8,5 Pkt.
5. M + M (Michael Olhovoj, Moritz Hapke) 7,0 Pkt.
6. Starke Damen (Eduard Weissbrot, Anna Kasterina) 4,0 Pkt.
7. Wilde Schachkerle (Michael Zakhaleo, Daniel Karger) 2,0 Pkt.
8. 3B (Lea Ibrügger, Constantinos Sarakintsis) 1,0 Pkt


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren