Klaus Bischoff: Schach ist auch viel Routine

11.05.2006 – In einem kurzen Interview mit der Schwäbischen Zeitung hat Großmeister Klaus Bischoff verraten, wie man Großmeister wird und wie man sich im Schach fit hält. Um Großmeister zu werden, braucht man "viel Übung und man muss die richtigen Spiele gewinnen." Auch, wie er zuhause in Übung bleibt und sich auf das nächste Turnier vorbereitet, erklärt er den Lesern: " Ich spiele viel Schach gegen den Computer. Das heißt, ich habe Datenbänke mit den Spielzügen meiner Gegner, die ich abrufen kann. Wenn ich sage, ich spiele heute gegen XY, dann gebe ich dessen Namen ein und spiele gegen dessen Strategien. Eine hervorragende Übung." In Bezug auf die notwenige Gedächtnisleistung beim Spielen wird Schach of überschätzt, meint Bischoff. In vielen Situationen ist einfach nur Routine erforderlich. Interview in der Schwäbischen Zeitung...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren