Klaus Darga wird 70

24.02.2004 – Am 24.Februar 1934, heute vor 70 Jahren, wurde mit Klaus Darga eine der ganz großen Persönlichkeiten des deutschen Schachs geboren. 1951 wurde Darga als Siebzehnjähriger Westdeutscher Jugendmeister. Er gewann den Titel des Deutschen Meister 1955 und 1961 und teilte 1953 mit Oscar Panno den ersten Platz bei den Jugendweltmeisterschaften. Bei seiner Teilnahme am Interzonenturnier 1964 in Amsterdam gelang es ihm, Spassky und Portisch zu schlagen. 1967 gewann er ein stark besetztes Turnier in Winnipeg vor Larsen, Spassky und Keres. Für den Wettkampf UdSSR gegen den Rest der Welt 1970 wurde Darga in die Weltauswahl berufen, kam aber nicht zum Einsatz. Zwischen den Jahren 1954 und 1978 spielte er auf insgesamt zehn (!) Schacholympiaden für Deutschland und bildete vor allem zusammen mit mit Wolfgang Unzicker und Lothar Schmid das Rückgrat der erfolgreichen deutschen Olympiamannschaft. Schließlich hängte Darga seine Profikarriere zugunsten seines Berufs an den Nagel, war aber später von 1989 bis 1997 als Bundestrainer nicht nur zusammen mit der Nationalmannschaft, sondern auch im organisatorischen Bereich sehr erfolgreich. Wir gratulieren ganz herzlich! Darga - Spassky, IZT Amsterdam 1964...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren