Kleine Überraschung zum Auftakt des Hamburger Schachfestivals 2005

02.10.2005 – Gestern begann mit dem Hamburger Schachfestival 2005 eines der stärksten diesjährigen deutschen Open. Mit diesem Turnier feiert der Hamburger Schachklub, Deutschlands größter und zweitältester noch existierender Schachverein, 175-jährigen Geburtstag, und erinnert mit dem Klaus-Junge und dem Walter-Robinow-Open an zwei seiner bedeutendsten Mitglieder. Der Preisfonds von 15.000 Euro lockte zahlreiche Titelträger in die Hansestadt und die meisten von ihnen hatten in der ersten Runde keine Probleme. Die Nummer Eins der Rangliste, GM Evgeni Miroshnichenko (2634), kam allerdings über ein Remis gegen den über 500 Elo-Punkte schwächeren Hamburger Hans-Peter Koepcke (2110) nicht hinaus.Berichte, Ergebnisse und Fotos auf der Turnierseite...Zum Hamburger Schachklub...Mehr über den HSK bei der Zeitschrift KARL...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren