Kollektiv in Führung

11.08.2012 – Das gemächliche Tempo bei den diesjährigen Russischen Meisterschaften zeitigt kuriose Folgen, denn nach sieben von neun Runden liegen sechs der insgesamt zehn Teilnehmer mit 4 aus 7 gemeinsam an der Spitze. Die beste Wertung hat Blitzweltmeister Alexander Grischuk, der in Runde sieben gegen Spitzenreiter Dmitri Andreikin zu seinem ersten vollen Punkt kam. Die Damen gestalten das Turniergeschehen übersichtlicher. Dort übernahm Natalia Pogonina (Bild) mit einem Sieg in der Spitzenpaarung gegen Olga Gyria, die mit ihr vor der Runde zusammen auf Platz eins lag, die alleinige Tabellenführung.Turnierseite...Tabellen und Partien...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...


Fotos: Turnierseite


Blitzweltmeister Alexander Grischuk verfügt über einen scharfen taktischem Blick


Der verhalf ihm in Runde sieben zu seinem ersten Sieg im Russischen Superfinale



Partien Herren





In der siebten Runde kam es zum Kampf der Spitzenreiterinnen Olga Gyria und Natalia Pogonina, die beide mit 4,5 aus 6 an der Spitze lagen. Pogonina hatte Schwarz und setzte sich mit einem Sieg an die Spitze der Tabelle.



Partien Damen




Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren