Kombiniere!

20.09.2010 – Die Figur des Pater Brown ("Father Brown"), eines katholischen Geistlichen, der als Hobby Kriminalfälle löst, entstammt der Feder von Gilbert Keith Chesterton (1874-1936), der eigentlich aber eher philosophischen Themen zugeneigt war und der sich zudem durch eine Reihe von Biografien (Thomas von Aquin, Franz von Assisi, Charles Dickens, Robert Louis Stevenson und George Bernard Shaw) einen Namen unter seinen Zeitgenossen gemacht hatte. Neben der Verfilmung der Pater Brown-Geschichten mit Alec Guinness aus dem Jahr 1954 sind im deutschen Sprachraum die zwei Filme mit Hans Rühmann unvergessen, nicht zuletzt auch wegen der genialen Musik von Martin Böttcher. Seit 1993 verkörpert der Bayrische Kabarettist Ottfried Fischer den "Pfarrer Braun" in der gleichnamigen TV-Serie der ARD. Hier muss ein Bayer auf der Insel Nordersand zurecht kommen. Die Musik von Martin Böttcher ist auch wieder dabei. Woher hat der Pfarrer aber seine Kombinationsgabe? Dieses Geheimnis wurde letzten Freitag in der Folge "Der siebte Tempel" gelüftet. Der Pfarrer spielt Schach auf dem Fritzserver!Pfarrer Braun in der ARD... Der siebte Tempel in der ARD-Mediathek...Das Geheimnis des Pfarrers...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 


Der Schachfreund in der Justizvollzuganstalt


Ottfried Fischer als Pfarrer Guido Braun


Fernpartie auf dem Fritzserver

Die Schachszenen sind ca. in der 6,. 35. und 38. Minute zu sehen.


So lernt man kombinieren


Oder so!

Bilder: ARD

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren