Kortschnoi gewinnt Schweizer Meisterschaft

17.07.2011 – Am 23. März 2011 feierte Viktor Kortschnoi seinen 80. Geburtstag, Schach spielt er noch immer und noch immer stark. So wurde er bei der Schweizer Meisterschaft 2011 in Leukerbad zum fünften Mal Schweizer Meister. Ausgetragen wurde die Schweizer Meisterschaft im Rahmen eines offenen Turniers, in dem die bestplatzierten Schweizer den Landesmeistertitel erhielten. Dieses Open gewann der Franzose Christian Bauer mit 7,5 Punkten aus 9 Runden, Platz Zwei ging an den Ex-WM-Kandidat Andrei Sokolov, der ebenfalls für Frankreich spielt. Kortschnoi landete mit 6,5 Punkten zusammen mit 8 anderen Spielern auf dem geteilten dritten bis zehnten Platz. Im Stichkampf um den Titel setzte sich Kortschnoi dann gegen Joe Gallagher durch. Bester Deutscher war Sebastian Siebrecht, er holte ebenfalls 6,5 aus 9. Der Titel der Schweizer Landesmeisterin ging an die russisch-schweizerische Doppelbürgerin Alexandra Kosteniuk.Ergebnisse beim Schweizer Schachbund..., Viktor Kortschnoi My Life for Chess im Shop kaufen...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren