Kortschnoi ohne Altersmilde

16.08.2012 – Ein ganz besonderes Geschenk machte sich der Club d'Echecs de Genève, kurz CEG. Sie luden fünf ehemalige WM-Kandidaten (Vlastimil Hort, Kevin Spraggett, Ulf Andersson, Viktor Kortschnoi und Zoltan Ribli) ein, vom 4. bis 10. August in einem doppelrundigen Turnier nach Scheveninger System gegen Vereinsmitglieder anzutreten. Sollten sich die Amateure aufgrund von Alter und fehlender Praxis der ehemaligen Weltklassespieler Gewinnchancen in diesem Wettkampf ausgerechnet haben, dann sahen sie sich getäuscht. Die Großmeister dominierten souverän und gewannen am Ende 33:17. Mit 7 aus 10 waren Kortschnoi, Ribli und Spraggett die eifrigsten Punktesammler, Turniersieger nach Sonneborn-Berger Wertung wurde Kortschnoi, der im Rollstuhl spielte. Lars Rindlisbacher erzielte eine IM-Norm.Zur Seite des CEG...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




Fotos: Turnierseite


Viktor Kortschnoi

Schlussstand:

1 GM Viktor Korchnoi 7
2 GM Kevin Spraggett 7
3 GM Zoltan Ribli 7
4 GM Ulf Andersson 6,5
5 GM Vlastimil Hort 5,5
6 IM Richard Gerber 4,5
7 IM Lars Rindlisbacher 4
8 FM Bastien Dubessay 3
9 IM Alexandre Domont 3
10 IM Alexandre Vuilleumier 2,5


Lars Rindlisbacher holte eine IM-Norm.

Partien


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren