Kortschnojs Geburtstagsfeier

29.03.2011 – Am Sonntag fand in Zürich die offizielle Geburtstagsfeier für Viktor Kortschnoj statt. Am 23. März hatte sich dessen Geburtstag zum 80sten mal gejährt und sein Schweizer Verein SG Zürich richtetet zu Ehren des zweifachen Vizeweltmeisters ein Bankett aus. Wie es sich für einen immer noch sehr aktiven Schachspieler gehört, leitete der Jubilar die Geburtstagsfeier mit einem Simultan ein. Zum anschließenden Empfang waren einige Weggefährten und Freunde geladen, darunter Garry Kasparov und Mark Taimanov. Frederic Friedel hat den Abend in Bilder gefasst. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Viktor Kortschnojs Geburtstagsfeier
Bilder: Frederic Friedel

 

 



Die malerische Kulisse von Zürich



Das Savoy Baur en Ville Hotel war Gastgeber der Feier



Der 80-jährige Viktor Kortschnoj wird nicht müde, seine Runden zu drehen.



Kasparov bot an, für Kortschnoj einzuspringen, falls diesem das Simultan zu anstrengend werden würde, doch Kortschnoj winkte ab und zog ohne Probleme seine Runden.







Die jugendliche Schachfreunde freuten sich über das Simultan mit Kortschnoj





Im Bild mit Kasparov



Der Ex-Weltmeister beantwortete alle Anfragen positiv









Marie Heinatz, Tocher von Gundula Heinatz.



Edgar Walther hat wegen einer Partie gegen Robert Fischer Berühmtheit erlangt. Beim Turnier Zürich 1959 erreichte Walther eine Gewinnstellung gegen den späteren Weltmeister, nachdem er den damals 16-Jährigen mit Weiß in der Najdorf-Variante überspielt hatte. Die schlechte Nachricht: Walther fand im Endspiel den Gewinn nicht. Die gute Nachricht: Deshalb wurde die Partie in vielen Lehrbüchern für die Nachwelt verewigt.

Walter gegen Fischer, Zürich 1959...





Der einflussreiche Schachmäzen Dr. William Wirth feiert in diesem Jahr ebenfalls seinen 80sten Geburtstag.



Im Gespräch mit Gennadi Sosonko.



Garry Kasparov



Kasparov und Sosonko



Klara und Nadya



Klara Kasparova, Mark Taimanov und dessen Frau Nadya



Sosonko kommt hinzu



Artur Jussupow mit Garry Kasparov, im Hintergrund Prof. Christian Hesse



1983 gestand Kortschnoj Kasparov eine Neuauflage des Kandidatenwettkampfes zu, obwohl Kassparov eigentlich wegen Nichtantretens schon verloren hatte.



Kasparov hält eine kleine Rede.



Die "Senioren" im Gespräch.



Viktor und seine Frau Petra, sowie deren Sohn Alexander Leuwerik.



Igor Kortschnoj, der 1978 während des Wettkampfes Karpov-Kortschnoj von den Sowjets in ein Lager gesteckt wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren