Kosteniuk ist Europameisterin 2004

03.04.2004 – Alexandra Kosteniuk konnte sich heute im Stichkampf um die Europameisterschaft mit 1,5:0,5 gegen Zhaoquin Peng durchsetzen und nach der Vizeweltmeisterschaft nun auch den Europameistertitel der Frauen erringen. Die Niederländerin Peng hatte die Tabelle fast über das ganze Turnier angeführt und war erst zum Schluss von Kosteniuk eingeholt worden. In einem weiteren Stichkampf gewann Stefanova den Kampf um Bronze gegen Natalia Zhukova. Bundestrainer Uwe Bönsch und die Dresdner Meisterspielerin Tina Mietzner kommentierten die Tie Break-Partein live bei Radio ChessBase und enteten viel Applaus für ihre Moderation.. Turnierseite mit Tabelle und allen Infos...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren