Kramnik erhält Wild Card für das Kandidatenturnier 2018

von ChessBase
30.10.2017 – Vladimir Kramnik hat die Wild Card für das Kandidatenturnier 2018 in Berlin erhalten. Das meldete World Chess, der Veranstalter des Kandidatenturniers, heute in einer Pressemitteilung. Damit stehen sechs der acht Teilnehmer des Kandidatenturniers fest. Neben Kramnik sind das Sergey Karjakin, Levon Aronian, Ding Liren, Wesley So und Fabiano Caruana. Die letzten zwei Teilnehmer werden im beim Grand Prix Turnier in Palma de Mallorca ermittelt, das am 15. November beginnt. | Fotos: Amruta Mokal

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Wild Card

In einem Schreiben, das auf den 26. Oktober datiert ist und heute veröffentlicht wurde, nominierte World Chess, Organisator des Kandidatenturniers 2018, das vom 10. bis 28. März 2018 in Berlin stattfinden wird, Ex-Weltmeister Vladimir Kramnik als Empfänger der Wild Card, den Platz im Kandidatenturnier, den der Veranstalter vergeben kann. World Chess und FIDE haben sich entschlossen, die Nominierung Kramniks vor dem letzten Turnier der Grand Prix Serie, das vom 15. bis 26. November in Palma de Mallorca stattfindet, bekannt zu geben, damit Spekulationen um die Vergabe der Wild Card das Grand Prix Turnier nicht beeinflussen.Vladimir Kramnik

Ilya Merenzon, CEO von World Chess, erklärte zur Nominierung Kramniks:

Wir glauben, die Nominierung Vladimir Kramniks führt zum stärks-möglichen Teilnehmerfeld und sorgt dafür, dass der beste Herausforderer des amtierenden Weltmeisters Magnus Carlsen ermittelt wird.

Vladimir Kramnik, der 14. Weltmeister der Schachgeschichte, meinte:

Ich möchte mich bei allen bedanken, die meine Nominierung für das Kandidatenturnier unterstützt haben. Das Kandidatenturnier steht immer im Blickpunkt der Aufmerksamkeit der Schachwelt, und daran zu teilnehmen, ist für jeden Großmeister eine Herausforderung. Ich hoffe, ich spiele gut und kann um den ersten Platz kämpfen!

Andrey Filatov, Präsident des Russischen Schachverbands, fügt hinzu:

Ich freue mich, dass FIDE und World Chess Kramnik nominiert haben. Seit mehr als 20 Jahren ist er einer der drei stärksten Schachspieler der Welt und sieben Jahre lang war er Weltmeister. Kramnik ist bei Schachspielern äußerst beliebt und seine Teilnahme sorgt mit Sicherheit für zusätzliche Spannung und Aufmerksamkeit. Russland hat jetzt mindestens zwei Spieler, die eine Chance haben, Herausforderer des amtierenden Weltmeisters zu werden. Mit ein wenig Glück kommt noch Alexander Grischuk, der auch noch Chancen hat, als dritter Spieler hinzu. Ich hoffe sehr, dass ein russischer Spieler 'Berlin erobert' und im November 2018 zum Weltmeisterschaftskampf gegen Magnus Carlsen antritt.


My Path to the Top

Auf dieser DVD schildert seine Karriere von seinen Anfängen bis zum Gewinn der Weltmeisterschaft. Mit Humor und Charme erinnert er sich an seine Erfolge und wichtige Momente seiner Laufbahn. Seine Partiekommentare sind Musterbeispiele strategischen Denkens.

Mehr...


Kandidatenturnier 2018

Das Kandidatenturnier 2018 soll im Kühlhaus Berlin stattfinden. Folgende Teilnehmer stehen bislang fest:

  • Sergey Karjakin (Herausforderer beim WM-Kampf 2016)
  • Levon Aronian (Gewinner des World Cups)
  • Ding Liren (Zweiter Platz im World Cup)
  • Wesley So (Qualifikation durch Elo)
  • Fabiano Caruana (Qualifikation durch Elo)
  • Vladimir Kramnik (Wild Card)

Wer die beiden Bestplatzierten der FIDE Grand Serie sein werden, weiß man am 26. November. Shakhriyar Mamedyarov, Alexander Grischuk, Teymour Radjabov und Maxime Vachier-Lagrave haben Chancen. Die beiden letztgenannten sind beim Turnier in Palma de Mallorca dabei und werden versuchen, die bislang Führenden in der Gesamtwertung des Grand Prix zu überholen.

Players leading Grand Prix

Mamedyarov, Grischuk, Radjabov und Vachier-Lagrave | Quelle: worldchess.com


World Chess nomination letter candidates 2018 to Kramnik

Der offzielle Nominierungs-Brief (PDF)


Links