Kramnik sagt russische Meisterschaft ab

10.11.2004 – In einem Brief an die Veranstalter vom 3.November, soll Kramnik über seinen französischen Arzt, andere Quellen sagen: durch seine Mutter, seine Teilnahme am Finale der Russischen Meisterschaft abgesagt haben. Als Grund wurde zu großer Stress für Kramnik während seines WM-Wettkampfes gegen Leko angegeben. Auf Wunsch von Kramnik war das Finale zuvor vom ursprünglichen Termin im September auf den neuen Termin im November verlegt worden. Mit dem Finale der Russischen Meisterschaft mit den besten Spielern des Landes sollte an die glorreichen Zeiten früherer UdSSR-Meisterschaften angeknüpft werden. In seinem Kommentar auf ChessNinja.com betont Michael Greengard die Unprofessionalität dieses Verhaltens und spricht damit sicher vielen Schachfreunden aus dem Herzen, die sich auch auf die Auseinandersetzung zwischen Kasparov und Kramnik am Brett gefreut hatten. Bisher ist die Absage allersdings noch nicht von den Veranstaltern offiziell bestätigt worden. Meldung bei DaChess.ru... Kommentar von Greengard auf ChessNinja.com...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren