Kramnik startet mit Sieg

21.07.2011 – In der heutigen ersten Runde des Dortmunder Sparkassen Chess Meeting hatte Ruslan Ponomariov seine Königsindische Verteidigung gegen Turnierfavorit Vladimir Kramnik recht ehrgeizig angelegt und kam anscheinend auch ganz ordentlich aus der Eröffnung. In einem sehr munteren und taktisch verwickelten Mittelspiel gewann der neunmalige Dortmund-Sieger jedoch die Oberhand und sicherte sich schließlich den vollen Punkt. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Dortmund-Neuling gegen Liem Quang Le bereits einen halben Punkt gesichert. Die längste Schlacht lieferten sich Anish Giri und Hikaru Nakamura. Die Partie war im Damengambit mit Lf4 zwar stets ausgeglichen, aber da in diesem Jahr in Dortmund Remisverbot herrscht, wurde sie von den beiden jungen Spielern lange weiter gespielt. Schließlich forcierte der US-Amerikaner ein Remis durch Dauerschach. Dortmunds Bürgermeisterin Birgit Jörder eröffnete in Anwesenheit des neuen DSB-Präsidenten Herbert Bastian das Turnier.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Fotos: Dagobert Kohlmeyer






 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren