Kramnik: "Stop talking, make steps!"

von ChessBase
07.06.2007 – Im dritten Teil seines Video-Interviews spricht Kramnik über das Problem des Schummelns im Turnierschach. Seiner Meinung nach wird zuviel geredet und zu wenig getan, um dem zu begegnen. Die Verwendung von Metalldetektoren an den Turniereingängen, das generelle Verbot von Mobiltelefonen, vielleicht auch elektronischer Uhren, sei ein notwendiger Schritt. Auch sollte ein möglicher Kontakt zwischen Spielern und Zuschauern generell unterbunden werden. Eine weitere Maßnahme sei die verzögerte Übertragung der Partien, so wie dies jetzt erstmals in Dortmund realisiert werden wird. Für alle Turniere sollten von der FIDE in dieser Richtung Standards eingerichtet werden, an die die Organisatoren sich zu halten hätten. Je früher dies geschehe, desto besser. Interview mit Kramnik, Teil 3, (engl)...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren