Kubanische Erfolge in Katalonien

24.08.2010 – Anfang August  (2.-10.8.) wurde in Badalona das 36. Turnier "Ciutat de Badalona" durchgeführt. Das Open wurde in zwei Leistungsgruppen mit insgesamt über 200 Teilnehmern gespielt. Die A-Gruppe geriet dabei zur Beute der aus Kuba angereisten Großmeister. Lazaro Bruzon,  Yuniesky Quesada und Omar Almeida (je 7 P.) belegten die Medaillenränge. Fidel Corrales (6,5 P.) auf Platz Vier machte den kubanischen Triumph vollkommen. Der deutsche IM Florian Grafl kam mit 6 Punkten auf Platz Neunzehn. Fabrice Wantiez (5 P., 30.) nahm ebenfalls teil, fasste das Turnier in Bilder und nutzte die Gelegenheit zu einem Ausflug in die großartige Nachbarstadt Barcelona.Offizielle Seite...Offizielle Seite 2... Statistiken bei chess-results.com... Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Fotos: Fabrice Wantiez

Spieler:


Der Sieger: Lazaro Bruzon Batista


Bruzon gegen Nieto


Fidel Corrales Jimenez , hinten: Yuniesky Quesada Perez


Fidel Corrales Jimenez gegen Vinay Bhat


Corrales vs Bruzon


Omar Almeida Quintana


Manuel Alberto


Dimitri Allaert


Vinay Bhat


Stefan Bromberger


Brent Claes vs Rolf Diderichsen


Filemon Cruz


Nicolai Getz


Jose Gonzalez Garcia


Florian Grafl


Alexander Ipatov


David Larino Nieto


Nisha Mohota


Nisha Mohota vs Corrales Fidel Jimenez


Miguel Munoz Pantoja


Marc Narciso Dublan


Dieter Nederveld,  Andrea Norte Garcia


Gregory Pitl


Guido Zuccaro, Dean De Meirsman


Iris Torregrosa Gonzalez vs Marnik De Clercq


Yuniesky Quesada Perez  vs Marc Narciso Dublan

 

Endstand

Ordre   Nom Gr FED Elo FIDE Equip/Ciutat Pts.  Des 1   Des 2   Des 3 
1 GM Bruzon Batista Lazaro 2654 CUB 2653 Barberà 87,0 37,5 0,0 47,0
2 GM Quesada Perez Yuniesky   CUB 2603 Cuba 77,0 38,5 0,0 47,0
3 GM Almeida Quintana Omar 2560 CUB 2559 SCC Sabadell 66,5 35,5 0,0 47,0
4 GM Corrales Jimenez Fidel   CUB 2574 Cuba 57,0 38,5 0,0 49,0
5 IM Munoz Pantoja Miguel 2556 PER 2494 Terrassa 46,5 34,0 0,0 45,5
6 GM Bhat Vinay S   USA 2536 Estats Units 35,0 31,5 0,0 46,5
7 IM Larino Nieto David 2482 ESP 2461 Montcada 26,0 33,5 0,0 44,5
8 GM Narciso Dublan Marc 2543 ESP 2540 Montcada 15,5 34,0 0,0 48,0
9 GM Gonzalez Garcia Jose 2566 MEX 2508 U.G.d'E. 6,5 33,0 0,0 44,5
10 GM Karlsson Lars 2487 SWE 2449 Sitges 6,5 32,5 0,0 43,5
11 IM Cruz Filemon 2508 PER 2456 Tres Peons 6,5 32,5 0,0 44,0
12 FM Van Kooten Luuk   NED 2304 Netherlands 6,0 32,5 0,0 47,5
13 FM Gonzalez Perez Arian   CUB 2403 Cuba 6,0 31,5 0,0 45,0
14 IM Anikaev Yuri N   RUS 2411   6,0 30,5 0,0 45,0
15 IM Bromberger Stefan   GER 2537 Alemanya 6,0 30,0 0,0 45,0
16 IM Grafl Florian 2435 GER 2416 Barberà 6,0 30,0 0,0 41,5
17 WGM Mohota Nisha   IND 2295 Índia 6,0 29,5 0,0 45,0
18 IM Rojas Keim Luis 2486 CHI 2437 Mollet 6,0 29,0 0,0 39,0
19 GM Abreu Delgado Aryam   CUB 2474 Cuba 6,0 28,5 0,0 40,5
20 FM Perez Mitjans Orelvis 2456 ESP 2424 SCC Sabadell 5,5 31,5 0,0 46,0
21 IM Konguvel Ponnuswamy   IND 2416 Índia 5,5 30,5 0,0 43,5
22 IM Bukal Vladimir Jr   CRO 2381 Croàcia 5,5 29,5 0,0 42,5
23 IM Gongora Reyes Maikel   CUB 2451 Cuba 5,5 28,5 0,0 39,5
24 FM Perpinya Rofes Lluis Maria 2409 ESP 2344 SCC Sabadell 5,5 27,5 0,0 44,0
25 FM Hernandez Ivan   PER 2310 Perú 5,5 27,5 0,0 37,5

... 105 Spieler

Quelle: chess-results.com

Die Punktezahl an der Spitze ist offenbar fehlerhaft. Vermutlich ergibt sich die richtige Punktzahl durch Streichen der erste Ziffer.

Partieauswahl:

 




Blick über die Dächer der Stadt Badalona


Der Hafen von Badalona

Besuch in Barcelona

Webseite der Stadt Barcelona...



Die "Funicular de Montjuïc", die Seilbahn zum Berg Montjuïc


Castell de Montjuic mit Kanone


Ein etwas älteres Modell

Vom Montjuïc beherrschte man militärisch gesehen die Stadt. Deshalb errichtete man schon 1640 eine mittelalterliche Festung auf dem Berg. Anlass zum Bau der Festung war der Beginn des "Schnitter"-Aufstandes am Fronleichnamstag (7. Juni 1640), bei dem der Vizekönig ermordet wurde. Die eigentliche Ursache für die Revolte der Bauern und Erntearbeiter (Schnitter) gegen den kastilischen Königs Felipe IV. war die Stationierung kastilischer Truppen und drückender Feudallasten während der französisch-spanischen Auseinandersetzungen im Dreißigjährigen Krieg. Der Konflikt gegen den spanischen König dauerte über das Ende des Dreißigjährigen Krieges hinaus an.

Das erste, 1640 in nur 30 Tagen errichtete Castell war eine viereckige Befestigungsanlage aus Steinen und Lehm. Die erste Bewährungsprobe hatte die Festung während der Schlacht von Montjuïc am 26. Januar 1641, in der die kastilische Truppe unter Fajardo Pedro de Requeséns-Zúñiga y Pimentel, dem Marquis von Vélez geschlagen wurde.

(Quelle: Barcelona.de)


Das Kolumbus Denkmal

Das 60 m hohe "Monument a Colom", zur Weltausstellung 1928 auf dem "Plaça del Portal de la Pau" erbaut. wurde zu Ehren des Entdeckers von Amerika, Christoph Kolumbus, errichtet. Kolumbus wurde in Barcelona 1493 nach seiner Rückkehr von Amerika vom König Ferdinand I. empfangen.


Der 30 m hohe "Arc de Triomf" wurde anlässlich der Weltausstellung 1888 vom Architekten Josep Vilaseca i Casanovas gebaut.

 


Casa  Lleó-Morera

Das Casa Lleó-Morera wurde 1864 vom Architekten Lluís Domènech i Montaner im Passeig de Gràcia 35 erbaut und 1902 modernisiert. Neben dem Architekten arbeiteten u.a. der Bildhauer Eusebi Arnau, der Keramiker Antoni Serra i Fiter, Lluís Brú and Mario Maragliano (Mosaiken) und  Gaspar Homar (dekoration und Möbel) an dem Haus, das vom kubanisch-katalansichen Fotografen Pau Audouard bewohnt wurde.



Casa Terrades: Auf drei Grundstücken stehender Gebäudekompex, von Josep Puig i Cadafalch 1903-05 erbaut.


Tapies Fundacio Antoni


La Pedrera


Sagrada Familia

Seit 1882 wird an der Kirche im Stadtteil Eixample gebaut. 1883 übernahm der katalanische Architekt Antoni Gaudí bis zu seinem Tod 1926 die Führung der Bauarbeiten. Gaudí hat den Bau bis heute maßgeblich geprägt. Mitte des 19. Jahrhunderts plante der Buchhändler José María Bocabella, Vorsitzender der Heiligen Bruderschaft, eine Kirche in Barcelona zu bauen und diese der Heiligen Familie ("Sagrada Familia") zu widmen. Die Planung des Gotteshauses hatte zunächst der Bistumsarchitekt Francisco del Villar. Dieser Entwarf eine Kirche im gotischen Stil und begann 1882 mit dem Bau der Krypta. Wenige Monate später im Jahr 1883 nahm der junge Architekt Antoni Gaudí seine Stelle ein. Gaudí fand in der Sagrada Familia sein Lebenswerk. Er arbeitete daran bis zu seinem Tode am 10. Juni 1926.


Santa Maria del Mar

Die Kirche Santa Maria del Mar wurde im 14. Jahrhundert  in nur 55 Jahren vom Baumeister Berenguer de Montagut erschaffen, geweiht wurde sie 1384.


Rudergaleere aus dem 16.Jh.

Die 60 Meter lange königliche Galeere des Admirals Juan de Austria war in der Seeschlacht von Lepanto am 7. Oktober 1571 beteiligt, in der die türkische Armada besiegt wurde. Auf der Galeere ruderten 236 Personen an 59 Rudern.
 


Frühes U-Boot

Am Hafen von Barcelona befindet sich dieser Nachbau des ersten dampfgetriebenen U-Bootes.


"Urkicker" im Olympischen Sportmuseum


Früher Fußballautomat


Schach im Olympisches Sportmuseum



Palau Sant Jordi


Olympisches Gelände


Funicular Avinguda del Tibidabo

Hier fährt die Seilbahn zum 512 M hohen Tibidabo ab.


Temple Expiatori del Sagrat Cor

Die Kirche Sagrat Cor (Heiliges Herz) steht auf dem Gipfel des Tibidabo.
 

 


Blick auf Erlebnispark auf dem Tibidabo


Abreise per Lift


Zitadellenpark


Parc Guell


Camp Nuo (das "neue Feld"), Europas größtes Stadion für 98.787 Zuschauer


Fabrice Wantiez


Tramway Avinguda del Tibidabo


Torre Agbar

 

 

 

 



Themen: Badalona
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren